Kall-Sötenich – Kall-Urft – Kall-Steinfeld

Wandertour: 67
Wanderführer: Wandertag Band 1
Wanderkarte: Nettersheim, Kall, Nr. 5 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 12,6 km
Gehzeit netto (brutto): 3 Std. 27 Min. (4 Std. 15 Min.)
WDG: 3,62 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Schwer
Wetter: Sonnig
Steigung: ca. 170 m
Sehenswertes: Urft, Ruine Stolzenburg, Röm. Wasserleitung, Burg Dalbenden, Kloster Steinfeld.
Notiz: Die letzte der insgesamt elf Wandertouren aus dem Wanderführer Wandertag haben wir heute gemacht. Diese Wanderung war auch gleichzeitig die schwerste. An einer Schutzhütte in der Nähe von Steinfeld haben wir Rast gemacht und haben uns ins Gästebuch verewigt. Übrigens Wochen später hat mich Thorsten angerufen und hat gesehen dass wir uns dort eingetragen haben. Er war mit Annette auch in diesen Gebiet wandern gewesen und in der Hütte haben sie Rast gemacht. Zufälle gibt es.
Meine Wertung:
4Sterne

IMG_3063 IMG_3069

2 Kommentare

  1. Man kann ja gehen, wo man mag: Du warst aber schon da! 🙂 Am kommenden Wochenende will ich auch nach Steinfeld, die Nr.67 auf dem Kompass Wanderführer „Hohes Venn – Eifel“. Eine 18-19 km lange Wanderung. Ich hoffe, sie ist nicht zu schwer.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s