Wanderparkplatz Waldschänke – Stolberg-Breinigerberg – Vichter Berg

Wandertour: 73
Wanderführer: Kompass Hohes Venn – Eifel
Wanderkarte: Aachen, Eschweiler, Stolberg, Nr. 1 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 7,0 km
Gehzeit netto (brutto): 1 Std. 38 Min. (2 Std. 00 Min.)
WDG: 4,29 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Wetter: Sonnig
Steigung: ca. 70 m
Sehenswertes: Münsterwald, Hedchensknepp, Vichter Berg.
Notiz: Noch vor der heutigen Wandertour war Claudi beim Hautarzt: Diagnose des Beins (das stark verfärbt war) Zeckenbiss beim wandern, das jedoch einige Monate her sein muss. Bei der heutigen Tour gab es nicht viel zu sehen. Fazit: Leichte Winterwanderung bei sonnigem Wetter.
Meine Wertung:
3Sterne

IMG_3251 IMG_3263

5 Kommentare

  1. Hallo Thomas,
    ich weiß nicht, wo du im Titel der Wanderung „Hammer“ hergeholt hast. Ich kenne kein Stolberg-Hammer, aber vielleicht täusche ich mich ja.

    Auf meiner Seite habe ich die Wanderung jetzt auch mit zugehörigen GPS-Daten aufgenommen und werde sie wohl auch unter ähnlichen Witterungsverhältnissen demnächst einmal gehen.

    Schönen Gruß
    Jock

    Gefällt mir

  2. Hallo Thomas,
    Hmm, den Wanderparkplatz Waldschänke mußt du aber doch als Ausgangspunkt für die Wanderung genommen haben. Die „Waldschänke“ selber kenne ich allerdings auch nicht, ich bin da zwar schon mal lang gekommen, aber das war ohne irgendeine Wanderbeschreibung und ich achtete auch auf keine Waldschänke. Meine Mutter allerdings meinte, sie sei schon in der Waldschänke gewesen, und die läge wohl auf der anderen Straßenseite, also nicht auf Seite des Parkplatzes. Wenn ich die Strecke demnächst einmal gehe, werde ich näheres wissen.

    Gruß,
    Jock

    Gefällt mir

  3. Es mag dich nicht mehr unbedingt interessieren, aber die „Waldschänke“ ist endlich geklärt. Heute bin ich bei einer anderen Wanderung dort vorbeigekommen. Die Schänke existiert als grün gestrichenes Holzgebäude noch, wird aber nicht mehr als Lokal genutzt. Der zugehörige Wanderparkplatz liegt dann auf der anderen Straßenseite. Endlich kann diese, nicht besonders interessante, Wanderung abgeschlossen werden. Der zugehörige Wald war übrigens durch Kyrill auch stark in Mitleidenschaft gezogen worden, alle Wege waren aber von Baumleichen befreit.
    Gruß, Joachim

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s