Monreal – Monreal-Lauxhof – Reudelsterz

Wandertour: 142
Wanderführer: Rother Eifel
Wanderkarte: Osteifel mit Laacher-See-Gebiet, Nr. 32 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 7,6 km
Gehzeit netto (brutto): 1 Std. 41 Min. (2 Std. 12 Min.)
WDG: 4,51 km/hl
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Wetter: Sonnig
Steigung: ca. 155 m
Sehenswertes: Elzbach, Schandbaum, Löwenburg, Philipsburg, Karbach.
Notiz: Vom Bahnhofsparkplatz in Monreal geht es am Elzbach entlang Richtung Ortsmitte. Das alles kam mir alles sehr bekannt vor. Mit meinen Eltern war ich hier schon mal, das müssen aber Jahre her sein. Der historische Ortskern ist voll mit Fachwerkhäusern. Ich gehe über den Bach und hoch zur Löwenburg. Die Löwenburg wurde 1229 erstmals urkundlich erwähnt und wurde in den Jahren 1632 und 1689 zerstört. Von hier oben hat man hervorragenden Blick auf Monreal. Ich bin pitschnassgeschwitzt und ruhe mich aus. Ich gehe wieder runter und durchquere die Ruine und gehe zur Philipsburg. Ich umrunde sie und gehe aufwärts durch den Wald. Aus den Wald hinaus geht es zum Lauxhof. Ein Hund bewacht das Grundstück. Ich gehe nach links mit der Straße Richtung Reudelsterz. Unterwegs passiere ich eine Kapelle und ein Wegkreuz von 1810. Kurz vor dem Ort mache ich unter einen schattigen Baum eine weitere Pause. Die Hitze ist unerträglich, nur doof das ich meine Mütze nicht dabei habe. In Reudelsterz angekommen gehe ich vor der Kirche links hinunter in das Tal. Es geht gemäch runter, immer am Karbach entlang. Ich überquere eine Brücke und plötzlich wird es laut. Ein Song von den Ärtzen macht mich auf einen Zeltplatz aufmerksam, den ich passieren muss. Die Musik wird lauter, ich entdecke Jugendliche die am Lagerfeuer sitzen. Ich gehe weiter am Sportplatz entlang und unterquere die Bahngleise bis ich den Elzbach wieder sehe. Hier geht es links zum Ausgangspunkt zurück. Am Stellwerk wollte ich was trinken, leider hat es erst ab 18:00 Uhr geöffnet.
Meine Wertung:
4Sterne

IMG_6959 IMG_6967

4 Kommentare

  1. Hallo Thomas,
    wir sind gestern mit 2 Familien anhand Deiner Beschreibung losgewandert und haben die Tour gemacht. Es war super! Die Kinder hatten Spaß mit den Burgruinen, unterwegs gab es Käfer, Froschlaich und sogar eine Blindschleiche zu bestaunen und wir Erwachsene haben die still murmelnden Bächlein und das zauberhafte Monreal genossen. Satt geworden sind wir dann auch noch in der Pizzeria in der Ortsmitte. Deine Seite ist echt klasse, das war bestimmt nicht die letzte Tour, die wir mit Deiner Hilfe bewältigen werden. Vielen Dank für die ganze Arbeit und Mühe!
    Viele Grüße Jessica

    Gefällt mir

  2. Hallo Jessica

    Vielen Dank für deinen Besuch und den netten Kommentar.
    Ich freue mich immer, wenn Besucher einiger dieser beschriebenen Touren aus dem Blog nachwandern. Das finde ich sehr ermutigend, dann weiss ich das dass viele Schreiben doch lohnt. Auch danke für das Kompliment.
    Auf hoffenltich bald.

    Gruss
    Thomas

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s