Köln-Rodenkirchen – Köln-Deutz – Köln-Bayenthal

Wandertour: 316
Wanderführer: Nordic Walking Köln/Bonn und Umgebung
Freizeitkarte: Köln, Nördliche Ville, Nr. 18 (LVA NRW)
Region: Kölner Bucht
Länge: 13,7 km
Gehzeit netto (brutto): 3 Std. 17 Min. (4 Std. 25 Min.)
WDG: 4,17 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Wetter: Wolken, Sonne, Wind
Steigung: ca. 35 m
Sehenswertes: Rhein, Rodenkirchener Brücke, Südbrücke, Severinsbrücke, Deutzer Hafen, Deutzer Brücke, Alt St. Heribert, Hohenzollernbrücke, Kölner Dom, Römisch-Germanische Museum, Museum Ludwig, Groß St. Martin, Altstadt, Malakoffturm, Schokoladenmuseum, Deutsches Sport- und Olympiamuseum, Rheinauhafen, Bayenturm, Bismarckturm.
Notiz: Kann man im Herzen von Köln wandern gehen? Ja man kann, wenn man die Kölner Brückenrunde geht. Also ein großer Spaziergang. Am P+R Parkplatz an der Grenze von Rodenkirchen und Marienburg wandern wir mit Kinderwagen los. Sofort nehmen wir die Autobahnbrücke in Angriff, sie wurde zwischen 1938 und 41 errichtet. Im Krieg zerstört und im Jahre 1954 wieder errichtet. Nach den 567 m nehmen wir wieder den Abstieg zum Poller Campingplatz. Am Rheinufer entlang wandern wir auf den geteerten Fußweg. Rechts liegt Köln-Poll. Nach einem langen Marsch erreichen wir die Säulen der alten Südbrücke. Dahinter geht es auf einen unebenen Grasweg weiter. Zwischenzeitlich hat Lisa-Marie einige Schritte am Rheinufer gemacht. Die meiste Zeit allerdings ist sie im Kinderwagen. Wir erreichen wieder den Radweg und kommen auf die Drehbrücke, die den Deutzer Hafen überspannt. Rechts liegen die Gebäude der Mehlfabrik Aurora, links im Hafen ein Feuerwehrboot und einige Polizeischiffe. Mit Blick auf die Severinsbrücke geht es weiter. Wir spazieren unter der Brücke her, rechts liegt Köln-Deutz. Nachdem wir die Deutzer Brücke hinter uns gelassen haben, geht es auf der Uferpromenade weiter. Auch hier ist der Hochwasserschutz im Gange. Am Hyatt müssen wir den Anstieg zur Hohenzollernbrücke den Kinderwagen tragen. Es ist voll hier, das mittlerweile gute Wetter, hat viele Leute an die frischen Luft gebracht. Mit Blick auf den schönen Kölner Dom, erreichen wir die andere Seite und verlassen die „Schäl Sick“. Nun umrunden wir den Domplatz und machen im Kölner Dom halt. Wir besichtigen den Dom, auch den Dreikönigenschrein, der heute zu besichtigen ist. Nach einen Gebet geht es weiter. Vorbei am Römisch-Germanische Museum und den Museum Ludwig erreichen wir die Altstadt. Immer den Uferweg entlang erreichen wir das Schokoladenmuseum und das Deutsche Sport- und Olympiamuseum. Überall ist hier Baustelle, da hier schon seit Jahren die Rheinuferstrasse erneuert wird. Hinter der Severinsbrücke erreichen wir den Rheinauhafen. Seit 1998 wird der Rheinauhafen von der Häfen und Güterverkehr Köln (HGK) und der Stadt Köln neu erschlossen und umgestaltet. Wir bewundern die drei Kranhäuser, die zurzeit im Bau sind. An der Promenade entlang, schauen wir uns die neuen Einrichtungen an. Am Bayenturm und einigen alten Kränen geht es auf den Uferweg weiter. Diesen folgen wir nun einige Kilometer. An der Haltestelle Bayenthal folgen wir den Weg aufwärts und dann links. Unter Bäumen wandern wir weiter. An einer Sitzbank bekommt Lisa-Marie etwas zu Essen, dann geht es weiter. Wir erreichen die ersten Villen von Marienburg und kurz dahinter den Parkplatz. Nur 5 Minuten mit dem Auto, dann sind wir wieder zu Hause.
Meine Wertung:
3Sterne

IMG_3127 IMG_3133

6 Kommentare

  1. Schöne Tour !

    Empfehlen kann ich auch folgende Tour:
    Pastoratsstrasse – Rondorfer Hauptstrasse – Giesdorfer Strasse – Am Blauen Stein – Hahnenstrasse – Sperberweg und dann durch die Märchensiedlung.

    Als besondere Sehenswürdigkeiten gib es den Dorfbrunnen sowie den ehemaligen Struwitzki Kiosk zu bewundern. ;-)))

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s