Lohmar-Hohnrath – Lohmar-Muchensiefen – Rösrath-Wickuhl

Wandertour: 320
Wanderführer: Rother Bergisches Land
Wanderkarte: Lohmar mit Wahnbachtalsperre und Naafbachtal, Nr. 18 (LVA NRW)
Region: Bergisches Land
Länge: 12,7 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 23 Min. (2 Std. 28 Min.)
WDG: 5,33 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Wetter: Wolken, Regen
Steigung: ca. 155 m
Sehenswertes: Pfarrkirche Honrath, Burg Honrath, Schloss Auel, Agger, Aggerbogen, Gammersbach, Gammersbacher Mühle.
Notiz: Bei bewölktem Wetter starte ich vom Parkplatz der gegenüber der Kirche in Honrath liegt. Vorbei an Kirche und Burg wandere ich mit „A4“ mit der Straße, die geht durch das Gelände des Golfclub Schloss Auel führt. Hinter dem Gut Windlöck geht es weiter abwärts. Zwischen Angelteichen und dem Golfplatz passiere ich auch das Schloss Auel, das hier Namensgeber des Golfclubs ist. Der Weg mündet auf eine Kreisstrasse. Ein freundlicher Mann der auch hier Golf spielt weißt mich drauf hin, das ich den gedachten Weg nicht nehmen kann, da dieser zum Golfplatz gehört. Er zeigt mir wo es weiter geht. Ich bedanke mich und wandere weiter. Jetzt sehe ich auch wieder die Markierung. Es geht durch den Norden von Wahlscheid (Wanderung 252). Vorbei am Hammerwerk und einer Pferdeklinik komme ich zur Agger. Hier ist auch der Aggerbogen (Wanderung 105). Am schönen Ufer entlang gelange ich nach Aggersteeg. Eine Baustelle versperrt mir den Weg und die Orientierung. Mit dem Winkel geht es weiter. Über die Auenwiesen durchquere ich Brückerhof und Hitzhof. Dahinter folge ich nun weiter Winkel 3 und „K“ (Kölner Weg). Leicht ansteigend durch Wald und ein Rodungsgebiet, erreiche ich den Waldrand. Der Feldweg ist leicht bis stark matschig. An der Landstraße rechts und an der Kreuzung links. Durch Kreuzhäuschen, erreiche ich Muchensiefen. Hier gibt es sehr viele und schöne Fachwerkhäuser. Wirklich sehr schön anzusehen. Der nun folgende Waldweg geht leicht abwärts zur Gammersbacher Mühle. Hier tummeln sich viele Tiere, wie Hasen, Rehe und Pfauen, auch das Gelände an sich ist voller Überraschungen. Außer einen Mühlrad, einer Tränke finden sich viele kleine Sachen für Kinder, wie Eisenbahnen und Planwagen. Leider fehlt mir die Zeit es genauer zu betrachten. Nun eine zeitlang am Gammersbacher Bach entlang, bis zum Neuenhof. Hinter den Teichen links aufwärts. Mit dem Teersträßchen vorbei an Dachskuhl und später an Schiefelbusch. Kurz dahinter passiere ich das Bauernlädchen wo es ein reichhaltiges Produktsortiment gibt und erreiche dann die verkehrsreiche Straße. Mit „A3“ durchwandere ich Schnellhaus und Wickuhl. Der Rest des Weges verläuft unterhalb von Honrath. Die Alte Honrather Straße trifft auf die Rösrather Straße, die mich zurück zur evangelischen Kirche bringt.
Meine Wertung:
4Sterne

IMG_3422 IMG_3440

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s