Ennepetal-Ahlhausen – Ennepetal-Hülsenbecke – Ennepetal-Hülsenbecker Tal

Wandertour: 338
Wanderführer: 20 Wanderungen im Ennepe-Ruhr-Kreis
Wanderkarte: Hagen und das Ardeygebirge, Nr. 17 (LVA NRW)
Region: Ruhrgebiet
Länge: 4,8 km
Gehzeit netto (brutto): 1 Std. 59 Min. (2 Std. 55 Min.)
WDG: 2,42 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Wetter: Wolken, Regen, Sonne
Steigung: ca. 100 m
Sehenswertes: Ennepe, Hülsenbecke, Tiergehege, Hülsenbecker Tal.
Notiz: Auch wenn es eine kinderwagentaugliche Wandertour ist, war Lisa-Marie die meiste Zeit auf den Beinen unterwegs. Das erste Stück von Gut Ahlmannhausen mit dem Volme-Höhen-Weg (X20), geht am Schwimmbad Plasch entlang. Wir erreichen die ersten Fachwerkhäuser von Hülsenbecke. Links folgen wir den Weg ins Hülsenbecker Tal. Rechter Hand liegt ein Ponyhof, links das Cafe Hülsenbecke. Ein kleines Stück folgen wir den Bachlauf der Hülsenbecke. Zu Fuß betritt die Kleine das Tiergehege. Wir bewundern hinter Gittern Hasen, Meerschweinchen, Tauben und Fasane. Oben an einen Querweg kaufen wir Tierfutter für 0,50 €, aber leider haben die Ziegen keinen Hunger. Diese liegen Faul auf ihrer Haut. Etwas abseits erblicken wir ein altes Hängebauchschwein. Lisa-Marie schaut ganz misstrauisch. Nun am Gehege entlang aufwärts. Als nächstes sehen wir Ponys, Rehe und Hirsche. Oben drehen wir um. Wir verlassen den Abstecher im Tiergehege und wandern nun am Bachlauf weiter. An zwei Teichen mit einigen Enten, Gänsen und Schwänen kommen wir vorbei. Hier sind auch zwei Holzwasserräder die im Betrieb sind. Wir laufen bis zur Musikmuschel, im Sommer werden hier Veranstaltungen gehalten. Gegenüber machen wir Halt, denn die Kleine hat Hunger. Da das nun folgende Wegstück etwas steil ist, gehe ich es alleine. Immer wieder regnet es leicht, aber auch die Sonne kommt raus. Nach 1 km, erreiche ich wieder den Rastplatz. Freudig läuft das Mäuschen auf ihren Papa zu. Wir beschauen noch die Sonnenuhr und verlassen dann die Parkanlage. Unermüdlich läuft Lisa-Marie weiter bis zum Spielplatz. Dieser wird natürlich ausgenutzt. Trotz des nicht optimalen Wetters, ist hier einiges los. Jetzt geht es wieder wie Anfangs zurück. Über die Ennepe erreichen wir Drei den Wanderparkplatz an der Minigolfanlage.
Meine Wertung:
3Sterne

IMG_4573 IMG_4601

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s