Ratingen-Lintorf – Ratingen-Tiefenbroich – Ratingen-Siepenkothen

Wandertour: 391
Wanderführer: 20 Wanderungen im Kreis Mettmann – Nord
Wanderkarte: Ratingen im niederbergischen Land, Nr. 35 (LVA NRW)
Region: Bergisches Land
Länge: 13,3 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 55 Min. (3 Std. 43 Min.)
WDG: 4,56 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Wetter: Sonne
Steigung: ca. 40 m
Sehenswertes: Hinkesforstgraben, Hinkesforst, Überanger Mark, Tiefenbroicher Mark, Oberbusch, Dinkelsbach, St. Anna-Kirche.
Notiz: Vom Parkplatz an der Kalkstrasse außerhalb von Lintorf, starten wir unsere erste Wandertour in Ratingen. Die 13 km lange Wanderstrecke wird heute mit Kinderwagen bewältigt. Für die ersten Kilometer folgen wir „R“ im Kreis (Großer Rundwanderweg Ratingen). Es geht durch den Wald, genauso genommen im Hinkesforst. Rechts verläuft der Hinkesforstgraben, der aber leer zu sein scheint. Später an einer Wegkreuzung biegen wir links ein und folgen den Zeichen „X17“ (Harkortweg). Hier im Überanger Mark und im Hinkesforst ist Einfluggebiet des Düsseldorfer Flughafens. Fast ununterbrochen fiegen hier die Flugzeuge über uns hinweg. Am Ortsrand von Tiefenbroich queren wir die Autobahn 52. Wir kommen zu einer Schranke, die geschlossen ist. Hier wird im Buch extra vermerkt, das die Schranke nur nach Aufforderung geöffnet wird. Hinter der Landstrasse tauchen wir in den Oberbusch ein. Leicht ansteigend, taucht neben uns der Hinkesforstgraben wieder auf. An einer Sitzbank machen wir eine Pause. An der Schutzhütte führt uns „X17“ nach links. Nun leicht bergab. Ein einzellnes Haus liegt links am Wegrand, dies ist Siepenkothen. An der Schutzhütte nach links, jetzt mit der Raute (Bezirkswanderweg 1). Wieder über die Autobahnbrücke, sind wir in Lintorf. Hier folgen wir weiter dem Zeichen. Vorbei am Allwetterbad, kommen wir zu einem großen Spielplatz. Ideal für Lisa-Marie, denn nach den langen Sitzen im Kinderwagen ist sie unruhig geworden. Hier kann sie sich auspowern. Ein schöner Wasserspielplatz befindet sich hier. Wir entscheiden, dass ich alleine weiter ziehe, es sind noch etwa 3 km. Diese gehen durch die Ortschaft, aber plötzlich sehe ich das Wanderzeichen nicht mehr. Etwas orientierungslos ziehe ich weiter, bis ich den Dickelsbach erblicke. Diesen muss ich bis zum Schluss folgen.
Meine Wertung:
3Sterne

IMG_8117 IMG_8162

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s