Leichlingen-Witzhelden – Burscheid-Unterwietsche – Leichlingen-Weltersbach

Wandertour: 394
Wanderführer: Tippeltouren – Band 7 / Tippeltouren – Das Bergische Land
Wanderkarte: Wermelskirchen mit bergischen Talsperren, Nr. 2 (LVA NRW)
Region: Bergisches Land
Länge: 11,1 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 40 Min. (3 Std. 14 Min.)
WDG: 4,16 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Wetter: Sonne, Wolken
Steigung: ca. 140 m
Sehenswertes: Evangelische Kirche Witzhelden, Vierschelsbach, Grünscheider Mühle, Talsperre Diepental, Weltersbach,
Notiz: Bis 1975 war das Höhendorf Witzhelden eine eigenständige Gemeinde, nun gehört es zur Gemeinde Leichlingen. Von hier wandern wir am Markplatz und Evangelischen Kirche vorüber. Leicht abwärts halten wir erstmal das Kreissymbol (Rund um Witzhelden) in Auge. Durch den Wald und am linken Ufer des Wasserlaufs. Hier ist auch ein schöner Waldlehrpfad mit bronzenen Schildern angebracht. Da wo wir zur Klinik Wersbach angelangen, geht es aufwärts nach Wersbach. Den Ort durchqueren wir. Wir folgen weiter unseren Wanderzeichen. Vor einen einsamen Haus, mit Namen Tirol geht es durch Fischteiche aufwärts nach Oberwietsche. Nun sind wir in der Gemeinde Burscheid. Wir folgen den Lauf des Vierschelsbach und erreichen Unterwietsche. Den Straßenverlauf folgen wir. Passieren noch das schöne Fachwerkhaus Grünscheider Mühle und treten in das Erholungsgebiet Diepental (Wanderung 10 und Wanderung 195) ein. Über einen Damm und einer Brücke geht es auf die andere Seite der Talsperre. Heute ist hier die Hölle los, alle Parkplätze sind besetzt, von Haus Diepental ganz zu schweigen. Bei dem schönen Wetter muss man so was natürlich ausnutzen. An der Minigolf-Anlage machen wir nach 6 km eine längere Pause. Nun den Berg hinauf mit „L“ (Rund um Leichlingen). Durch die Siedlung mit einigen Wochenendhäusern, bis zu einer Apfelbaumplantage. Hier links entlang und über die Landstrasse durch Bremerheide II. Weiter runter zum Weltersbach. Nun mit dem weißen Rechteck (Johannes Bildstein-Wanderweg), Den Wanderzeichen folgen wir bis zum Schluss. Als nächsten durchwandern wir Weltersbach. Dies ist ein Altendorf oder auch Seniorendorf genannt. Hier gibt neben einer Kirche auch einen schönen Teich und sogar ein Dorfcafe. Weiter am Bach entlang. Als nächstes geht es durch Schüddig und durch Krähwinkel. Nicht weit entfernt sehen wir schon den imposanten „Alte von Berge“, wie der Kirchturm von Witzhelden genannt wird.
Meine Wertung:
4Sterne

IMG_8278 IMG_8281

Ein Kommentar

  1. Hallo Thomas,

    wir haben das Haus TIROL nicht gefunden. Ober und Unterwietsche auch nicht.
    Da gab es ein 1mit einer0, dann wieder nur die 0 ohne die 1 davor, dann
    war die 0 innendrin schwarz, dann wird die 0 rechteckig.

    Ganz schlechte Beschilderung!

    mit freundlichen Grüßen

    Walter Ignaschewski-Kellner

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s