Bergisch Gladbach-Herrenstrunden – Odenthal-Grünenbäumchen – Bergisch Gladbach-Romaney

Wandertour: 400
Wanderführer: Wandertag – Band 4
Wanderkarte: Bergisch Gladbach, Odenthal, Königsforst, Nr. 3 (LVA NRW)
Region: Bergisches Land
Länge: 12,5 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 32 Min. (2 Std. 43 Min.)
WDG: 4,93 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Wetter: Sonne, Wolken
Steigung: ca. 145 m
Sehenswertes: Kath. Kirche Herrenstrunden, Strundequelle, Malteser-Komturei, Kirche Rommerscheid, Strunder Bach, Alte Dombach, Burg Zweiffel.
Notiz: Pünktlich zur 400. Wanderung beginnt heute mein Urlaub. An der Katholischen Kirche in Herrenstrunden mache ich erstmal den Abstecher zur Strundequelle. Zurück wieder durch den Ort und an der Malteser-Komturei vorbei der Raute folgen. Am Teich liegt die Burg Zweiffel (Wanderung 175). Hier rechts in die Sackgasse. Bergan und weiter über eine Treppe geht es über eine Wiese. An Großbüchel vorbei weiter aufwärts. Jetzt durch eine zugewachsene aber urige Schonung. Durch Wald und Weiden erreiche ich Grünenbäumchen (Wanderung 337). Links der Bundesstrasse folgen und am Parkplatz vorbei. Mit „A1“ wandere ich durch die freien Felder. Später auf den Feldweg nach links. Abwärts durch ein hohes Maisfeld. Durch die Hofschaft Kuckelberg. Hier ist eine große Herde an Gänsen zu sehen. Aufwärts auf den Fahrweg nach Romaney. Auf der Hauptstrasse für 1 km nach rechts. Hinter dem Ortsausgangsschild von Grube/Kley geht es links durch die Leitplanke. Nun auf den „Geopfad“ (Schneckensymbol) abwärts wandern. Unten auf der Strasse nach links. Dann hinter einer Mauer links in den Wald. Ich passiere alte Steinbrüche und Aufschüsse. An den Infotafeln erfahre ich näheres. Auch Bergbauspuren aus dem 19./20. Jahrhundert sind hier nachweisbar. Weiter auf den Geopfad. Bald erreiche ich eine Wiese. Hier am Zaun nach rechts weiter. An den folgenden Rastplatz mache ich eine Pause. Ich folge der Strasse die mich nach Rommerscheid bringt. Auf den Waldweg folge ich der der Markierung. An einen einsamen Waldhaus halte ich mich rechts. Der schöne Hangweg geht langsam bergab. Unten scharf nach links. An Gewerbegebiet und am Papiermuseum Alte Dombach vorbei. Den Strunder Bach überquere ich. Es geht auf den schmalen Weg aufwärts. Oben an einer Kreuzung nach rechts Richtung Wald. Ich folge der Strasse bis zum Schluss.
Meine Wertung:
4Sterne

IMG_8558 IMG_8560

4 Kommentare

  1. Glückwunsch zur 400sten Wanderung.
    Der ganze Geopfad ist auch in den Berg.wege (Korallen-Wanderweg), war sehr schön zu wandern.

    Ich wünsche schönen erlebnisreichen Urlaub, hatte Dich schon vermißt!

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s