Euskirchen-Steinbachtalsperre – Waldgasthof Steinbach – Marios Imbiss

Wandertour: 406
Wanderführer: Lust auf Natur – Band 1
Wanderkarte: Bad Münstereifel, Nr. 7 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 3,8 km
Gehzeit netto (brutto): 1 Std. 32 Min. (2 Std. 33 Min.)
WDG: 2,48 km/h
Wegmarkierung: „A1“
Anspruch: Leicht
Wetter: Sonne, Wolken
Steigung: ca. 35 m
Sehenswertes: Steinbachtalsperre, Flammersheimer Wald, Steinbach.
Notiz: Der Rundweg um die Steinbachtalsperre (Wanderung 283) ist ca. 3 km lang und als „A1“ markiert. Dieser Rundgang ist als Variante A im Buch angegeben und kann auch mit Kinderwagen begangen werden. Aber diesmal haben wir den Kinderwagen zu Hause gelassen, denn Lisa-Marie (die im Urlaub gut zu Fuß war) soll diese Wanderstrecke zu Fuß gehen. Mal sehen ob es klappt. Von Parkplatz oberhalb der Steinbachtalsperre spazieren wir auf den Fußweg abwärts zum Waldcafe. Hier halten wir uns links und bleiben auf den breiten Weg entlang der Talsperre. Vorbei am Freizeitbad geht es unter Bäumen weiter. Nun über den Staudamm mit Blick auf die Talsperre. Auf dem gegenüberliegenden Ufer machen wir nach 1,6 km eine Pause. Bis jetzt hatte unsere Tochter keine Probleme und ist ohne Murren und Knurren gewandert. Wir spazieren weiter. Immer wieder fallen uns die Schautafeln auf, denn hier verläuft auch ein naturkundlicher Lehrpfad. Die Sonne kommt raus und so langsam wird die Kleine müde. Wir tricksen damit sie die letzten 100 m zum Imbiss schafft. Hier an Marios Imbiss (Wanderung 34) essen wir unsere leckere Erbsensuppe. Auch Lisa-Marie schmeckt es. Danach kurz zum Spielplatz und vorbei am Minigolfplatz. Am gebührenpflichtigen Parkplatz (1,50 €) vorüber, geht es mit der Talsperrenstraße zurück zum Parkplatz. Die letzten Meter haben wir Lisa-Marie getragen, aber sie hat das erste mal eine kleine Wandertour zu Fuß geschafft. Glückwunsch.
Meine Wertung:
3Sterne

IMG_9059 IMG_9072

2 Kommentare

  1. Eine neue Wanderin ist geboren!
    Da hat Lisa Marie ja wohl wirklich etwas von den Genen der Eltern mitbekommen! Und um deinen Wanderblog wirst du dir dann auch keine Sorgen machen brauchen, der Fortbestand ist gesichert!

    Dann auch dir noch nachträglich herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Mögest du die Knochen lange noch nicht spüren! Unsereins kommt ja jetzt langsam in das Alter…

    Mach et jut,
    Joachim

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s