Engelskichen-Loope – Much-Heckhaus – Overth-Federath

Wandertour: 423
Wanderführer: Tippeltouren – Band 5
Wanderkarte: Oberbergisches Talsperrenland, Nr. 31 (LVA NRW)
Region: Bergisches Land
Länge: 16,2 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 54 Min. (3 Std. 05 Min.)
WDG: 5,59 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Wetter: Sonne, Wolken
Steigung: ca. 265 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Agger, Loopebach, St. Michael Kapelle, Schlingenbach, Puhlensiefen, Schloss Ehreshoven, Kapelle Kastor, Hängebrücke.
Notiz: An der Aggerbrücke in Loope (Wanderung 15) starte ich heute ins Bergische Land. Durch den Ortsteil von Engelskirchen aufwärts zur Autobahnbrücke. Dahinter links und weiter auf der Strasse. Diese geht weiter aufwärts hinauf nach Vordersteimel. Auf der Anhöhe vom Weiler, mache ich kurz halt. Da der Wanderführer fast 20 Jahre alt ist, vergleiche ich den Weg mit der Karte. Es geht in den Wald auf guten breiten Wegen. Ungewiss ob ich richtig bin, geht es weiter durch den Laubwald. An einen Querweg tauchen auch einige Wanderzeichen auf. Vor mir Schalken, also bin ich auf den richtigen Weg. Mit Winkel (Wanderung 286). Ich nehme den Weg über die Wiese, weiter mit den bekannten Zeichen. Rechts eine Gruppe von Kühen, links 5 Rehe, die anscheinend keine Angst haben. In den Wald und am Querweg nach rechts. Ich komme nach Heckhaus (Wanderung 336), das zur Gemeine Much zählt. Auf der alten Bruderstrasse biege ich rechts ein. Nun für einige Kilometer mit „X22“ (Kurkölner Weg). Die Strasse bringt mich nach Federath. An der St. Michael-Kapelle geht es rechts aufwärts weiter. Am Waldrand abwärts nach Wüststeimel. An der Strasse nach rechts. Leider ist dieser Wegabschnitt nicht so toll. Die Strasse ist stark befahren. Ich passiere Schlingenthal mit seinen Angelpark. Nun aufwärts durch die Orte Hülsen und Hintersteimel (Wanderung 40), die zum Ortsteil Loope gehören. Links durch die Flur. Kleinere Ortschaften wie Distelhaus und Forkscheid werden durchwandert. Die Autobahn hört man, aber sehen tue ich sie später. Nach unterqueren der Autobahn geht es in Schleifen hinunter zum Puhlensiefen. Hier halte ich mich links. Vorbei an einigen Teichen. Da wo der Kreuzweg beginnt, mach ich an der Bank eine Pause. Der Weg bringt mich zum Schloss Ehreshoven (Wanderung 111), das zurzeit renoviert wird. Auch ein Kamerateam ist vor Ort. Mit dem Weg „Am Weidenbach“ geht es durch Ehreshoven. Zweimal über die Agger, auch mit der schönen Hängebrücke. Nun durch Kastor. Ich halte mich rechts und wandere durch die Wiesen. In Staadt komme ich wieder zur Agger und nach Loope.
Meine Wertung:
4Sterne

IMG_0557 IMG_0583

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s