Andernach-Eich – Nastberg Grube-Nord – Nastberg Grube-Süd

Wandertour: 425
Wanderführer: Kompass Eifel 2 Vulkaneifel
Wanderkarte: Das Brohltal, Nr. 10 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 2,2 km
Gehzeit netto (brutto): 1 Std. 04 Min. (1 Std. 19 Min.)
WDG: 2,06 km/h
Wegmarkierung: Nastberg-Weg
Anspruch: Leicht
Wetter: Wolken
Steigung: ca. 90 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Grube Nord, Grube Süd, Nastberg, Gipfelkreuz.
Notiz: Kurze Minitour durch den Vulkan Nastberg, der am Ortsrand von Eich liegt. Der quartäre Vulkan entstand durch das Aufeinandertreffen von Wasser und glühender heißer Lava, also durch sog. Wasserdampfexplosionen. Am Parkplatz folgen wir den Nastberg-Weg, eine lebensfrohe Flamme als Wanderzeichen. Unser erstes Ziel ist die Grube Nord. Einige Schautafeln informieren uns über den Nastberg. Wir verlassen die Grube und an einen Wegeplan, mache ich alleine den Abstecher zum Gipfelkreuz. 50 Höhenmeter müssen dabei überwunden werden. Oben am stählernen Kreuz, hat man trotz des trüben Wetters einen schönen Rundumblick. Zurück zu den zwei wartenden Frauen, gehen wir abwärts zur Grube Süd, mit seinen imposanten Abbauwänden. Zurück auf de breiten Weg, kommen wir wieder zum Wanderparkplatz.
Meine Wertung:
2Sterne

IMG_0704 IMG_0740

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s