Bergisch Gladbach-Herrenstrunden – Kürten-Spitze – Bergisch Gladbach-Herkenrath

Wandertour: 455
Wanderführer: Tippeltouren – Band 2 / Tippeltouren – Das Bergische Land
Wanderkarte: Bergisch Gladbach, Odenthal, Königsforst, Nr. 3 (LVA NRW)
Region: Bergisches Land
Länge: 11,5 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 07 Min. (2 Std. 15 Min.)
WDG: 5,43 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Wetter: Sonne, Wolken, Wind
Steigung: ca. 110 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Sankt Johann Baptist, Strundenbach, Malteser-Komturei, Asselborner Mühle, Igeler Mühle, Alte Dombach, Strunderberg, Burg Zweiffel, Strundequelle.
Notiz: In Herrenstrunden (Wanderung 175 und 400) geht es mit „A3“ durch den Ort und aufwärts Richtung Wald. Diesen lasse ich hinter mir und laufe schnurr gerade auf Spitze zu. Vorher passiere ich noch Trotzenburg. Dann vor Spitze (Wanderung 299) erreiche ich die Landstraße. Im spitzen Winkel geht es rechts weiter. Ein kurzer aber gefährlicher Abschnitt auf der stark befahrenen Straße. Der Feldweg führt mich weg davon. Nun immer gerade aus Richtung Herkenrath mit Kirche. An der Straße in Oberasselborn mache ich nach rechts dem Abstecher zur Asselborner Mühle. Aber nicht um dort einzukehren, sondern mir die Gegebenheiten anzusehen. Wieder zurück wandere ich auf der Hauptstraße Richtung Unterasselborn. Rechts geht es nach rechts durch Bech. Durch die Felder und später am Ortsrand von Herkenrath (Wanderung 251). Über ein Asphaltsträßchen geht es abwärts nach Oberhombach. Weiter mit dem schönen Wetter durch die wenigen Häuser von Unterhombach. Vor dem Kreuz biege ich rechts auf den schönen Waldpfad ab. Wieder am Ortseingang von Herrenstruden ginge es rechts zum Ausgang, ich gehe jedoch links mit der Straße. Nun am Strunderbach entlang bis zum Industriemuseum „Alte Dombach„. Ich schieße ein paar Bilder und nehme links den Aufstieg mit dem Winkel. An der Gabelung sehe ich die Zeichen auf einen Stein im Boden und gehe links weiter aufwärts. Rechts liegt die Igeler Mühle, die eine Gallerie beheimatet. Durch den Wald weiter aufwärts, kommen mir ein paar Mountainbiker entgegen. Ich verlasse den Wald und biege an der Kreuzung rechts ab. Nun abwärts komme ich wieder nach Herrenstrunden. Am Teich mit der Burg Zweiffel entlang bis zum Ausgang. In der katholischen Kirche mache ich drei Kerzen an. Dann noch den Abstecher zur Strunderquelle.
Meine Wertung:
3Sterne

IMG_3021 IMG_3041

3 Kommentare

  1. Hallo Thomas,
    diese Wanderung haben wir vor 4 Jahren gemacht.
    Ein herrlicher Weg mit mit tollem Blick auf Köln
    von Rommerscheid.
    Zum Abschluß haben wir eine „Bergische Kaffeetafel“
    im Cafe Alte Dombach genossen.
    Die Tour heißt „Durch Tal der Strunde“

    Wünsche Dir weiter viel Spass

    Gruß Helmut

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s