Grafschaft-Bölingen – Kalenborn-Kalenbornerhöhe – Grafschaft-Holzweiler

Wandertour: 468
Wanderführer: Lust auf Natur – Band 4
Wanderkarte: Das Ahrtal, Nr. 9 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 16,3 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 56 Min. (3 Std. 01 Min.)
WDG: 5,56 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Wetter: Wolken, Wind, Sonne
Steigung: ca. 145 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Ringener Wald, Aussichtspunkt Josef Marners Ruh, Kapelle Kalenbornerhöhe, Swist-Bach, Kirche Holzweiler, Schloss Vettelhoven.
Notiz: Grafschaft liegt am Rande der Voreifel, unmittelbar an der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen. An der St. Hubertus-Hütte unweit von Bölingen geht es in den Wald. Für die nächsten 2,5 km halte ich mich an Wanderweg „5“ und „7“. Es geht auf guten und breiten Wegen durch den Ringener Wald. Danach verlasse ich den Wald und wandere nun auf der alten Römerstraße weiter. Am Parkplatz mache ich kurz den Abstecher zum Aussichtspunkt. Von hier erblickt man das Ahrtal. Weiter auf den Weg, der stark vermatscht ist. Über die Kreisstraße aufwärts durch den Wald. Später durch Flur und Wiese. Dann durch ein Stück Wald, dahinter erblicke ich schon Kalenbornerhöhe. Ein guter Startpunkt für Wanderungen die ins Ahrtal führen. Hinter der Kapelle Kalenbornerhöhe (Wanderung 87 und 412) biege ich rechts ab. Die Straße ist gut besucht, anscheinend wird hier ausgelassen gefeiert mit viel Kölsch. Der Weg bringt mich zum Friedhof. Weiter geradeaus fällt der Weg ab zum Swistbach. Hier ist auch Naturschutzgebiet. Am Waldrand rechts haltend passiere ich ein paar Holzfäller. Immer den breiten Weg folgen, der sehr stark matschig ist. Nach insgesamt 10 km, komme ich zu einem Gartenbaubetrieb. Es geht unter die Bundesstraße ins Gewerbegebiet Gelsdorf. Linker Hand befindet sich ein militärischer Stützpunkt. Überall Stacheldraht und Überwachungsanlagen. Pünktlich um 13:00 Uhr, wird am Tor Pizza geliefert. Naja soviel zum Thema Sicherheit. Die Straße geht in einen Waldweg über und an dessen Ende, rechts am Waldrand entlang. Am folgenden Querweg mit Holzkreuz, links weiter. Es geht auf Holzweiler zu. Zwischen Friedhof und Pferdekoppel erreiche ich den Ort. Über den Swistbach und vorbei an der Kirche. Vor der Panorama-Sauna biege ich links auf den Parkplatz ab. Dieser ist rechtvoll. Weiter am Waldrand und vorbei an einen Sportplatz, erreiche ich den Ortsrand von Vettelhoven. Ich bleibe jedoch am Wald und blicke links rüber zum Schloss Vettelhoven. Vorbei an weiteren Holzfällarbeiten, bleibe ich am Waldrand und umrunde diesen, bis ich wieder am Parkplatz bin.
Meine Wertung:
4Sterne

IMG_4212 IMG_4228

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s