Kesseling – Auf Kölmich – Steinerberghaus

Wandertour: 500
Wanderführer: Tippeltouren – Band 5 / Tippeltouren – Die Ahr
Wanderkarte: Das Ahrtal, Nr. 9 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 9,7 km
Gehzeit netto (brutto): 3 Std. 28 Min. (4 Std. 53 Min.)
WDG: 2,80 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Mittel
Wetter: Sonne, Wolken, Wind
Steigung: ca. 315 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Kesselinger Bach, Kirche Kesseling, Euzemich, Hubertuskapelle, Auf Kölmich, Steinerberg.
Notiz: Zur 500-zigsten Wanderung (Gesamt 6123,1 km) geht es mit meinen beiden Liebsten hoch zum Steinerberg. Oft habe ich gehadert ob ich diese Tour mit meinen beiden Frauen machen kann. Sie schien mir zu gefährlich und zu anspruchsvoll. Doch bei dieser Jubiläumswanderung sollte es was besonderes sein und so starten wir Drei vom Wanderparkplatz in Kesseling (Wanderung 202). Bis zum Steinerberg folgen wir Wanderweg „2“. Bis wir da sind müssen 300 Höhenmeter überwunden werden. Die ersten 1,4 km geht noch Klein-Lisa zu Fuß, dann wo der Weg steiler wird, kommt sie ins Kindergestell. Eine Wandergruppe überholt uns, die wir nachher im Steinerberghaus wiedertreffen. In Serpentinen durchwandern wir das Wacholdergebiet „Auf Kölmich“. Nach 3 km machen wir auf einen Rastplatz mitten auf einer Wiese, eine ersehnte Rast. Zu Fuß entdeck Lisa-Marie die Wanderstöcke von Mama. Es geht weiter durch den Wald bergan. Ein kurzes Stück folgen wir den Ahr-Venn-Weg. Dieser bringt uns zum Steinerberghaus (Wanderung 136, 202 und 354). Auf der Panoramaterrasse mit toller Aussicht ist noch Platz. Hier gesellen wir uns zu den anderen Wanderern. Neben einer Erbsensuppe, bestellen wir uns Kartoffelsalat mit Bockwurst. Zum Abschluss jeder noch ein Stück Kuchen. Lisa-Marie bekommt natürlich auch was ab. Danach geht es mit der Zufahrtsstraße hinunter. Durch die gelben Ginsterbüsche, verlassen wir die Straße. Jetzt mit Wanderweg „1“ bis nach Kesseling. Noch ist der Weg angenehm zu laufen. Je weiter es geht umso steiler und schmaler wird der Weg. Zum Schluss wandern wir neben einen Siefen und kommen ins Tal. An der Landstraße unten angekommen, folgen wir dieser nach links. Über den Bach und weiter links am Hang entlang. Angekommen am Parkplatz machen wir noch eine Pause und essen die letzten Obststücke auf.
Meine Wertung:
5Sterne

IMG_0392 IMG_0431

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s