Bad Neuenahr-Ahrweiler-Heimersheim – Fronhof (Remagen) – Sinzig-Bad Bodendorf

Wandertour: 512
Wanderführer: ADAC Rhein Mosel Eifel
Wanderkarte: Das Rheintal, Nr. 8 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 15,5 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 58 Min. (3 Std. 14 Min.)
WDG: 5,22 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Mittel
Wetter: Wolken, Sonne
Steigung: ca. 215 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Landskrone, Ruine Landskrone, Alter Judenfriedhof, Kirche Bad Bodendorf, Lohrsdorfer Kopf, Kapelle Lohsdorf.
Notiz: Zurück in bekannten Regionen, wandere ich vom Bahnhof Heimersheim los. Der Weg führt hinauf. Ein Schild sagt hier 25% Steigung. Ich folge einfach der Beschilderung „Zur Landskrone“. Angekommen am Wald geht es in Serpentinen hoch zur Burgruine Landkron (Wanderung 117 und 262). Oben am Gipfelkreuz schaue ich mir das Umland an. Danach lese ich mir genau die Infotafel von der Burg Landskron durch. Von 1910 bis 1948 war hier oben auch das Gasthaus Möhren ansässig. Durch einen Brand wurde es vollständig zerstört. Nun wieder abwärts und für ein paar Kilometer halte ich mich am Schwarzen Keil des Eifelvereins (Jakobsweg). Es geht durch Getreidefelder bis zum Landgut Landskronerhof (Wanderung 417). Dahinter biegt der Keil nach links ab. Ich bleibe geradeaus auf den Feldweg. Schon bald durch den Wald und später mit „A3“ weiter. Ich passiere das Forsthaus Erlenbusch. An einer Verzweigung halte ich mich rechts mit „R“ (Rheinhöhenweg). Auf den Feldweg passiere ich den Kappelenhof und den Fronhof. Vor dem Hubertushof geht es links weiter. Hinter dem Lützelbachhof rechts durch ein Waldstück. Hier kommt auch der Rheinburgenweg hinzu. Rechts befindet sich ein alter Jüdischer Friedhof den ich kurz besuche. Dahinter fällt der Weg ab und als schmaler Grasweg nach Bad Bodendorf. Unten im Dorf suche ich kurz mein Wanderzeichen. Beeindruckend bestaune ich die bunten Fachwerkgebäude. Ich verlasse „R“ und folge dem Rotweinwanderweg bis zum Schluss. Aufwärts und durch den Wald komme ich zu den Lohrsdorfer Orchideenwiesen. Dann geht es bei jetzt sonnigen Wetter durch die Weinterrassen. Nochmal abwärts durch Lohrsdorf und wieder hinauf durch die Weingebiete. Wenig später geht es wieder hinab zum Bahnhof.
Meine Wertung:
4Sterne

IMG_1945 IMG_1971

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s