Leutesdorf – Ruine Hammerstein – Hammerstein-Niederhammerstein

Wandertour: 514
Wanderführer: Tippeltouren – Band 3
Wanderkarte: Naturpark Rhein-Westerwald, Blatt 1 (West) (LVermGeo RP)
Region: Mittelrhein
Länge: 13,3 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 49 Min. (3 Std. 04 Min.)
WDG: 4,72 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Mittel
Wetter: Sonne, Wolken
Steigung: ca. 300 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: St. Laurentius Kirche Leutesdorf, Mühlbach, Ruine Hammerstein, Hammersteiner Werth, Kehrbergsbach, Hochkreuz.
Notiz: In Leutesdorf wandere ich hoch durch die Weinberge. Mit dem Rheinhöhenweg passiere ich eine Schutzhütte. Der Weg zieht sich hoch oben mit tollen Ausblicken auf das Rheintal. Nachdem es steil ab geht, wird der Bachhof passiert. Nun der Anstieg zur Ruine Hammerstein. Ich mache den Abstecher und durchwandere die alten Gemäuer. Hier oben sieht man auch den Hammersteiner Wert, eine Insel im Rhein. Zurück verlasse ich den Rheinhöhenweg. Abwärts mit dem Rheinsteig, erreiche ich Ober- und Niderhammerstein. Der Friedhof liegt mitten in einen Weinanbaugebiet. Es wird heißer und erst jetzt schmiere ich mich mit Sonnencreme ein. Etwas zu viel, ich sehe aus wie ein Schneemann. An einen Gedenkstein geht es scharf rechts mit der Kehrbergstraße. Nun langsam aufwärts. Der Weg wird schwieriger und das Wetter auch. Trotz das ich hier fast nur im Wald bin, gehe ich an meine Grenzen. Zwischenzeitlich denke ich ans zurückgehen. Langsam wandere ich hinauf zu einem Querweg. Die Höhe ist nach 300 Höhenmetern endlich geschafft. Nach rechts bis zu einer weiteren Schutzhütte. Den Abstecher zum Forsthof spare ich mir, auch wenn es dort was zu trinken gibt. So leere ich fast meinen kompletten Wasservorrat aus der warmen Flasche. Nun abwärts mit dem Rheinhöhenweg bis zu einer Gabelung. Den bekannten Weg, gehe ich weiter hinab. Am Bachhof geht es mit dem „Werner-Hammerschlag-Weg“ durch die Weinberge. Die Sonne brennt und kein Schatten in Sicht. Die Temperaturen sind bei über 30 Grad. Hinter dem Hochkreuz durchwandere ich wieder Leutesdorf. Fix und Alle erreiche ich den Parkplatz.
Meine Wertung:
4Sterne

IMG_2125 IMG_2154

2 Kommentare

  1. Hi Tomda hätten wir uns ja fast getroffen.Ich bin Freitag bis Sonntag den Rheinsteig von Kloster Heisterbach bis Rengsdorf gewandert und war auch auf Burg Hammerstein. War super klasse. Tagesetappen von 30 km und jede Etappe zwischen 900 bis 1400 Höhenmeter. War gut anstrengend.Freiag fahren wir ne Woche in Urlaub nach Domburg. wir können dann ja mal schauen dass wir im August wieder zusammen gehen können.
    Viele Grüsse vom Nasenmann

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s