Bergheim-Paffendorf – Bergheim-Mitte – Aussichtspunkt Bergheim

Wandertour: 605
Wanderführer: Tippeltouren – Band 1
Wanderkarte: Bedburg und Bergheim im Naturpark Kottenforst-Ville, Nr. 45 (LVA NRW)
Region: Kölner Bucht
Länge: 8,1 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 17 Min. (3 Std. 12 Min.)
WDG: 3,55 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Wetter: Sonne, Wolken
Steigung: ca. 40 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Schloss Paffendorf, Schlosspark, Sankt-Pankratius-Kirche Paffendorf, Erft, Paffendorfer Mühlengraben, Kleine Erft, Pfarrkirche St. Remigius Bergheim Mitte.
Notiz: Heute an Ostermontag fahren wir nach Paffendorf und beginnen am Schloss Paffendorf unsere Wanderung. Erstmals in den schönen Schlosspark. Schon bald müssen wir sehen dass der Schlosspark mit einem Zaun abgeriegelt ist. Wir finden keine Möglichkeit zur Erft zu kommen, denn da geht es weiter. Nach der Runde im Schlosspark die übrigens 1 km lang war, gehen wir Richtung Kirche und folgen den Radweg und den Wanderzeichen „B“. Hinter dem Paffendorfer Mühlengraben ist ein Spielplatz. Hier verweilen wir was und Lisa-Marie tobt sich aus. Über die Erft und auf der anderen Uferseite nach rechts weiter. Felix ist im Kinderwagen, Lisa-Marie ist mit ihrem Laufrad unterwegs. Auf guten und breiten Wegen teilt sich die Erft. Wir halten uns links und gehen mit der kleinen Erft nach Bergheim. Auf das Laufrad hat die Kleine keine Lust mehr, so geht Lisa-Marie zu Fuß weiter. Das Laufrad wird auf den Kinderwagen gespannt. Durch Bergheim kommen wir zur Kirche. Dahinter mit der Neusser Str. weiter. Hinter dem Ort liegt der Aussichtspunkt Bergheim, der aber eigentlich kein Aussichtspunkt mehr ist. 2005 war der gesamte Bereich des Tagebaus Fortuna-Garsdorf vollständig rekultiviert. Ausgenommen sind ca. 2,5 km² Betriebsfläche. Die Bank am Bildstock ist für eine weitere Pause leider besetz. Der Hinweg ist zugleich auch der Rückweg. Angekommen an der Erft, machen wir an der ersten Bank eine Essenspause. Nochmal zum Spielplatz, wo wir etwas verweilen. Danach geht es zurück zum Parkplatz am Schloss Paffendorf.
Meine Wertung:
3Sterne

IMG_1217 IMG_1238

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s