Kreuzau-Drove – Heiliger Pütz (Kreuzau) – Drover Heide (Vettweiß)

Wandertour: 659
Wanderführer: Tippeltouren – Band 11 / Tippeltouren – Die Eifel
Freizeitkarte: Erholungsgebiet Rureifel, Nr. 2 (LVA NRW)
Region: Kölner Bucht
Länge: 9,7 km
Gehzeit netto (brutto): 1 Std. 49 Min. (2 Std. 00 Min.)
WDG: 5,34 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Wetter: Wolken, Regen, Wind
Steigung: ca. 65 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Video: YouTube.
Sehenswertes: Burg Drove, Drover Bach, Heiliger Pütz, Drover Berg, Drover Heide, Froitzheimer Heide, Waldkapelle Drove.
Notiz: Seit 2004 sind die Belgischen Streitkräfte aus der Drover Heide abgezogen. Jetzt ist der ehemalige Truppenübungsplatz Naturschutzgebiet. Zahlreiche Rundwanderwege geben einen Einblick in die wunderschöne Natur. Vom Parkplatz neben der Burg in Drove geht es schon bald aufwärts. Hinter der Burg Drove rechts am Waldrand entlang. Das erste Stück ist sehr verregnet. Erst später wird es besser. Ich komme zum Heiligen Pütz, eine ehemalige römische Quellfassung. Nun etwas aufwärts durch einen Birkenwald. Oben am Waldpilz erreiche ich die Drover Heide. Ein Wanderer gibt mir einige Informationen und drückt mir noch einen Wegeplan von der Drover Heide in die Hand. Ich bewundere die lilafarbene Heidelandschaft die im August besonders schön ist. Nun rechts mit der blauen Markierung (Großer Heideweg). Ich komme zu einer Weide mit Schottischen Hochlandrindern. Die Wege sind durch den Regen teilweise stark durchnässt. Dann komme ich durch ein Waldstück und wandere am Waldrand entlang. Rechts sieht man die Kirche von Soller. Hinter dem Sportplatz verlasse ich die blaue Route. Es geht nun links durch die Heide. Vorbei an einer Informationstafel, verlasse ich das Naturschutzgebiet. Zuletzt durch den Wald, komme ich wieder nach Drove. Ich passiere die Waldkapelle und die Drover Burg.
Meine Wertung:
4Sterne

659 Wanderbild 659 Wanderbild

2 Kommentare

  1. Diese Wanderung habe ich vor 10 Tagen gemacht. Allerdings hatte ich Sonnenschein, was die Färbung der Heide noch betont hat. Auch konnte ich dadurch jede Menge Eidechsen auf den Holzstegen, Frösche in den Tümpeln und insgesamt 4 Ameisenhügel im Wald entdecken. Insgesamt ist es aufgrund der abwechslungsreichen Fauna und Flora eine ideale Tour für Familien mit Kindern.

    Gefällt mir

  2. Bei schönen Wetter macht das Wandern natürlich doppelt spaß. Leider war das bei dieser Wanderung nicht der Fall, da es oft am regnen war. Trotzdem hat mich diese Tour faziniert. Und es stimmt mit Kindern ist das Ideal. Siehe auch den Wegeplan über die Drover Heide. Mit Kinderwagen aber eher nicht zu gehen!

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s