Sinzig-Bad Bodendorf – Bad Neuenahr-Ahrweiler-Heppingen – Ahrweiler

Wandertour: 688
Wanderführer: Kompass Eifel 1 Ahrgebirge / Kompass Eifel Ahrgebirge
Wanderkarte: Das Ahrtal, Nr. 9 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 17,7 km
Gehzeit netto (brutto): 3 Std. 25 Min. (4 Std. 38 Min.)
WDG: 5,18 km/h
Wegmarkierung: Rotweinwanderweg
Anspruch: Schwer
Wetter: Nebel, Sonne, Wolken
Steigung: ca. 150 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Video: YouTube.
Sehenswertes: Lohrsdorfer Kopf, Kapelle Lohrsdorf, Kesselberg, Tritschkopf, Forstberg, Kapelle St. Urban I., Adenbachtal, Adenbachtor.
Notiz: 1. Etappe des Rotweinwanderweges. Nebelig ist es in Bad Bodendorf, wo ich am Bahnhof starte. Das Wanderzeichen bis Ahrweiler ist die rote Traube. Ich verlasse den Ortsteil von Sinzig aufwärts in den Wald. Über Felder und Wiesen sehe ich nicht viel. Wo im Umkreis die Sonne scheint, herrscht im Ahrtal ein nebeliges Wetter. Ich komme mir vor wie in einer Dunstglocke. Um den Lohrsdorfer Kopf abwärts nach Lohrsdorf. Durch den Ort steigt der Weg wieder an. Durch die Weinberge passiere ich unterhalb die Landskrone. Über Treppen geht es hinab nach Heppingen. Durch den Ort steigt der Rotweinwanderweg wieder an. Ich wandere Richtung Ahrtalbrücke. Rückblickend wird das Wetter besser. Der Nebel verzieht sich so langsam. Hinter der Brück kommt dann endlich die Sonne und der blaue Himmel raus. Durch Felder komme ich wieder in die Weinberge. Ich passiere die Hemmesser Hütte. Dahinter geht es in einen weiter Rechtsbogen über eine Brücke. Ich überquere so die BAB 573. Über einen Parkplatz und links mit der Straße. Dann rechts in die Felder. Wenig später geht es wieder durch die Weinhänge. Ich passiere den Forstberg. Links an eine unvollendete Bahntrasse entlang. Der Weinbaulehrpfad kommt hinzu. Ich passiere noch die schöne Kapelle St. Urban. Um den Rebhang wieder etwas aufwärts und dann links ins Adenbachtal. Nach 17 km verlasse ich somit den Rotweinwanderweg. Es geht abwärts nach Ahrweiler zum Bahnhof. Auf der Tafel sehe ich dass ich den Zug um 6 Minuten verpasst habe. Fast eine Stunde habe ich somit noch Zeit. In der Zwischenzeit bummele ich durch Ahrweiler und gehe noch in die Bäckerei und zur Touristen-Informationsstätte. Die Rückfahrt mit dem Zug nach Bad Bodendorf kostet 4,- €.
Meine Wertung:
4Sterne

688 Wanderbild 688 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s