Lindlar-Schmitzhöhe – Overath-Unterbilstein – Lindlar-Leienhöhe

Wandertour: 707
Wanderführer: Kölnische Rundschau
Wanderkarte: Lindlar, Engelskirchen, Kürten, Nr. 4 (Naturarena)
Region: Bergisches Land
Länge: 8,4 km
Gehzeit netto (brutto): 1 Std. 50 Min. (2 Std. 01 Min.)
WDG: 4,58 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Mittel
Wetter: Wolken, Sonne
Steigung: ca. 125 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Kath. Pfarrkirche St. Sebastianus, Kapelle St. Rochus, Sülz, Schloss Georghausen.
Notiz: Von der katholischen Kirche in Schmitzhöhe folge ich den Wanderzeichen. Es geht abwärts in den Wald. Die schneebedeckten Wege sind hier gut zu gehen. An einen Bach aufwärts und links unmarkiert weiter. Hier gibt es trotz des Schnees ein matschiges Wegstück. Später abwärts auf den Waldweg ins Tal. Unten vor der Sülz links weiter. Hier geht es auf der ehemaligen Bahntrasse zum Schloss Georghausen. Die Zufahrtsstraße ist vereist und Glatt. Ich folge weiter dem „K“ (Kürtenring). Immer geradeaus durch den Wald. Ich komme nach Unterbilstein. Abwärts zur Straße und mit „A1“ aufwärts wieder zur alten Bahntrasse. Nun den steilen Berg hinauf. Dieser ist auch wegen des Schnees schwierig zu gehen. An einen Plateau wechsele ich auf „A2“ weiter aufwärts. Am Waldrand geradeaus Richtung Kalkofen. Mit dem Andreaskreuz nach Leienhöhe und Schmitzhöhe.
Meine Wertung:
4Sterne

707 Wanderbild 707 Wanderbild

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s