Simmerath-Eicherscheid – Belgenbacher Mühle (Monschau) – Simmerath-Dedenborn

Wandertour: 768
Wanderführer: Rother Eifel
Wanderkarte: Monschauer Land, Rurseengebiet, Nr. 3 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 18,9 km
Gehzeit netto (brutto): 3 Std. 54 Min. (4 Std. 11 Min.)
WDG: 4,85 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Schwer
Wetter: Sonne, Wolken, Wind
Steigung: ca. 250 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: St. Lucia Kirche Eicherscheid, Belgenbacher Mühle, Belgenbach, Meier Kreuz, Alsdorfer Bergmannskreuz, Drosselbach, Rur, Uhusley, Weißes Kreuz, Ahfeild.
Notiz: Im Golddorf Eicherscheid starte ich und folge den Weg durch das Eifelörtchen. Vorbei an einigen schönen und alten Häusern. Ich verlasse das Dorf und wandere teils steil ab zur Belgenbacher Mühle. Auf der anderen Seite des Belgenbachs ist die Kapelle und gleichzeitig die Gemeindegrenze von Monschau und Simmerath. Nun auf den Weg und weiter zum Abstecher Meier Kreuz. Das nächste Kreuz ist das Alsdorfer Bergmannskreuz. 1930 starben beim Grubenunglück 271 Menschen. Mit „32“ geht es abwärts. Einen Abzweig sehe ich zu spät. Auf den Hangweg weiter Richtung Rur. Hier links und nun einige Kilometer mit dem Eifelsteig. Es geht auf und ab. Steiler Aufstieg zum Weißen Kreuz und weiter auf den Weg. Abwärts nach Hammer und durch die Campingplätze. Dahinter auf den Weg nach Dedenborn. Hier am Ortseingang verlasse ich den Eifelsteig. Nun mit der Heckenland Route wieder abwärts und über die Rur. Am Rastplatz für 2 km aufwärts auf den breiten Weg. Es ist heiß heute, Temperaturen um die 30 Grad. Gut das es fast ausschließlich durch Wald geht. Ich verlasse den Wald und komme nach Eicherscheid.
Meine Wertung:
4Sterne

768 Wanderbild 768 Wanderbild

3 Kommentare

  1. Die Tour bin ich mit meiner Frau am 23.8.15 gelaufen. Den Start hatten wir nach Dedenborn verlegt. Es handelt sich um einer anspruchsvolle Tour, mit einigen Steigungen. Ein schöner Abschnitt ist die Strecke im Rurtal. Am Campingplatz in Hammer ist eine Einkehr möglich.

    Danke für die Mühen, die die Präsentation der Touren im Internet kosten.

    Gut, dass ein neues „zu Hause“ für die Seiten gefunden ist. Ich hatte schon einen Schreck bekommen.

    Beste Grüsse
    KlausF

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s