Kall-Urft – Stolzenburg – Kall-Sötenich

Wandertour: 785
Wanderführer: Tippeltouren – Die Eifel
Wanderkarte: Kall, Kommern, Mechernich, Nettersheim, Nr. 5 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 7,5 km
Gehzeit netto (brutto): 1 Std. 28 Min. (1 Std. 29 Min.)
WDG: 5,11 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Mittel
Wetter: Sonne, Wolken, Wind
Steigung: ca. 120 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Urft, Burg Dalbenden, Röm. Wasserleitung, Stolzenburg, Kirche Sötenich, Kuttenbach, Urfter Mühle.
Notiz: Da am Anfang das Stück an der Landstraße gesperrt ist, gehe ich die Variante die auch im Buch beschrieben ist. Durch den Ort Urft und zur Burg Dalbenden. Nun mit dem Römerkanalwanderweg steil durch den Wald hinauf. Vorbei an einem Aufschuss der Römischen Wasserleitung. Weiter ansteigend erreiche ich nach 1 Kilometer die Stolzenburg. Durch den Burgring gelangt man zu einem Ausblick. Von hier sieht man die Kirchturmspitze des Klosters Steinfeld. Nun weiter mit dem Wanderweg läuft man auf den Pfad aus dem Wald. Rechts zum Aussiedlerhof Hühnerschlad. Spitzwinklig geht es links nach Sötenich. Durch den Ort und vorbei an der Kirche. Über Gleise und Urft wandert man aufwärts durch den Ort. Oben auf der Höhe links und nochmal links abwärts durch den Mischwald. Hier wandert man mit dem „U“ (Urfttalweg) auf dem Teerweg zurück nach Urft.
Meine Wertung:
4Sterne

785 Wanderbild 785 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s