Burscheid-Kaltenherberg – Burscheid-Bellinghausen – Wermelskirchen-Markusmühle

Wandertour: 810
Wanderführer: berg.wege
Wanderkarte: Wermelskirchen, Burscheid, Kürten, Remscheid, Solingen, Hückeswagen, Kürten, Nr. 1 (Naturarena)
Region: Bergisches Land
Länge: 10,6 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 09 Min. (2 Std. 16 Min.)
WDG: 4,93 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Mittel
Wetter: Sonne, Wolken, Regen
Steigung: ca. 110 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Eifgenbach, Bökershammer.
Notiz: Bei angenehmen Temperaturen starte ich in Kaltenherberg. Eigentlich wäre heute eine Familienwanderung dran gewesen, aber die Wetterprognose für heute war nicht gut. Am Thomashof biege ich links ab und gehe über eine Kuhweide. Im Wald fällt der Pfad ab ins Eifgenbachtal. Etwas links und mit „A2“ steil ansteigen. Der Wegmarkierung „A2“ folge ich bis zum Schluss. Auf der Höhe fängt es dann kräftig an zu regnen. Ich stelle mich unter und wandere dann weiter. Es geht durch Bellinghausen mit einigen schönen Fachwerkhäusern. Als nächstes geht es durch Dünweg. Einen Fußgängerweg hätte ich fast übersehen. Ich verlasse den Ort absteigend durch den Wald und erreiche wieder den Eifgenbach. Durch Markusmühle und an den Fischteichen vorbei. Der Weg führt immer in der Nähe des Eifgenbachs. An den Resten des Bökershammer biege ich rechts ab, auch mit „<10“. Steil führt der Pfad aufwärts durch Wald. Über eine Wiese geht es zurück nach Kaltenherberg.
Meine Wertung:
3Sterne

IMG_6401 IMG_6408

2 Kommentare

  1. Es muss nicht immer Laufen sein! Diese Runde sind wir mit Familie am 29.3.2014 gewandert.
    Wir starteten direkt am Thomashof und genossen die abwechslungsreiche Landschaft. Auf eine Einkehr unterwegs verzichteten wir, nutzen aber die Ortsberührung für den Genuss von Kaffee, Wasser und Eis an der Aral-Tankstelle. Interessant fanden wir die vielen Schautafeln zur Geschichte der Gegend. Und die Kinder nutzten unterwegs die Chance, am Bach zu spielen. Trotz des frühsommerlichen Wetters war auf der Terrasse des Thomashofes kaum Betrieb, so dass wir den gelungenen Familienausflug mit einer Einkehr dort abschließen konnten.
    Vielen Dank für die tolle Anregung!
    Wenn ihr diese Tour nur mit 3 von 5 Sternen bewertet, wie herrlich muss dann erst eine 5-Sterne-Wanderung sein!?

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s