Kranzhütte (Sinzig) – Schloss Ahrenthal (Sinzig) – Bad Breisig-Niederbreisig

Wandertour: 819
Wanderführer: Lust auf Natur – Band 4
Wanderkarte: Das Rheintal, Nr. 8 (Eifelverein)
Region: Mittelrhein
Länge: 17,8 km
Gehzeit netto (brutto): 3 Std. 35 Min. (3 Std. 59 Min.)
WDG: 4,97 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Schwer
Wetter: Sonne
Steigung: ca. 160 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Sonnenbach, Schloss Ahrenthal, Gappental, Aulenberg, Tiefpfad, Judenkirchhof, Trotzenberg, Keltische Höhensiedlung, Mönchsheide.
Notiz: Im Bereich der Kranzhütte kann man im Schatten parken. Von hier folge ich erstmals dem Wanderzeichen „6“. Leider nicht immer eindeutig zu sehen. Durch den Wald abwärts erreiche ich Schloss Ahrental. Nun wieder ansteigend durch das nasse Gras. Im Gappental biege ich rechts auf den verwachsenen Pfad ab. Aufsteigend wird der Pfad zum Weg. Links weiter aufwärts verlässt mich „6“. Immer geradeaus erreiche ich den Rheinhöhenweg und Rheinburgenweg. Nun weiter geradeaus. Es geht sacht bergab, hier geht es rechts zu einer Madonna an einer Eiche. Kurzer Abstecher auf der Kastanienallee mit Blick auf Sinzig. Zurück halte ich mich links. Immer diesen Weg folgen, hier war bestimmt schon lange kein Wanderer mehr. Zuletzt auf einen verwachsenen Pfad abwärts zu einem Querweg. Hier rechts und der „3“ folgen. Das Zeichen ist nur zu erahnen. Später an einer Verzweigung gehe ich wohl den falschen Weg nach links. Abwärts erreiche ich einen Esskastanienbaum. Hier sammele ich fleißig einige Maronen ein. Aus der Pfanne schmecken die besonders gut. Mit vollgestopften Taschen erreiche ich unten einen Teerweg. Hier rechts und am Rasthaus B9 vorbei. Am Fischerteich bin ich wieder richtig. Hier kommt auch von rechts mein eigentlicher Weg. Nun rechts auf den Tiefpfad aufwärts. Ab und zu sieht man das Zeichen „RV“. Oben am Querweg links, jetzt wieder mit Rheinhöhenweg und Rheinburgenweg. Bis zum Sendemast und zum Abstecher Keltische Höhensiedlung. Zurück zum Sendemast und jetzt der „2“ und den Märchenweg Bad Breisig folgen. Es soll auf den steilen Weg abwärts zur Schäferhütte gehen, leider sehe ich den Weg nicht. Egal auch so komme ich zum Segelflugplatz Mönchsheide. Das Gelände wird umrundet. Vorbei am Gut Mönchsheide. Zuletzt soll „6“ nach links gehen. Hier ist aber ein Kiesabbaugebiet. Jedenfalls geht es da nicht weiter. Geradeaus zum Hinweg und dann zurück zur Grillhütte.
Meine Wertung:
4Sterne

IMG_6768 IMG_6799

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s