Engelskirchen – Engelskirchen-Feckelsberg – Engelskirchen-Siefelhagen

Wandertour: 834
Wanderführer: berg.wege
Wanderkarte: Bergneustadt, Engelskirchen. Gummersbach, Lindlar, Meinerzhagen, Reichshof, Wiehl, Wipperfürth, Nr. 4 (Naturarena)
Region: Bergisches Land
Länge: 18,5 km
Gehzeit netto (brutto): 3 Std. 34 Min. (3 Std. 48 Min.)
WDG: 5,19 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Schwer
Wetter: Sonne, Wolken
Steigung: ca. 125 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: LVR-Industriemuseum, Agger, Leppe, Oelchenshammer, Aggertalhöhle, Walbach, Mühlenberg, Haldyturm, Haus Ley, Kaltenbach.
Notiz: Vom Industriemuseum in Engelskirchen folge ich den Zeichen „Straße der Arbeit“. An der Leppe entlang, komme ich nach Blumenau. Hier rechts und ansteigend zum Oelchenshammer. Weiter auf dem Weg komme ich nach Bickenbach. Hier soll ich die Markierung verlassen und dem Lepperweg folgen. Ich finde diesen Weg nicht und denke das sich vielleicht ein Druckfehler eingeschlichen hat. Nachdem ich in zwei Straßen eingebogen bin und nichts gefunden habe, frage ich einen Einheimischen. Der sagt mir das ich der Straße „Lepperfeld“ folgen soll und weiter auf den Grasweg. Ich bedanke mich und mache das auch. Es stellt sich raus das der Grasweg weiter führt, was zu Anfangs nicht zu sehen ist. Es geht in den Wald zu einem Teerweg. Hier links nach Feckelsberg. Abwärts erreiche ich die Aggertalhöhle. Nun mit „A3“ steil auf den Mühlenberg. Ründeroth wird umrundet. Ich folge der Beschilderung „Haldyturm“. Den Turm besteige ich nicht, stattdessen ruhe ich mich auf einer Bank im Sonnenschein aus. Weiter mit „A6“ zu einer Schutzhütte. Hier rechts abwärts nach Stiefelhagen. Das Zeichen ist nirgends aufzuspüren. Ich wandere blind durch den Ort. Weiter abwärts erreiche ich einen Weg. Das weiße Quadrat folge ich rechts bis zum Schluss. Es geht immer an der Agger entlang. Vorbei an einer stinkenden Fabrik erreiche ich Ründeroth. Dahinter durch die Ortschaft Ohl. Das schöne Haus Ley wird passiert. Als letztes durch die Ortschaften Unterkaltenbach, Miebach und Hardt.
Meine Wertung:
4Sterne

IMG_8122 IMG_8147

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s