Leverkusen-Hitdorf – Monheim am Rhein – Leverkusen-Voigtslach

Wandertour: 874
Wanderführer: Erlebniswanderungen im Kreis Mettmann – Süd
Wanderkarte: Leverkusen zwischen Rhein und Bergischem Land, Nr. 40 (LVA NRW)
Region: Kölner Bucht
Länge: 16,3 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 57 Min. (3 Std. 05 Min.)
WDG: 5,53 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Wetter: Sonne, Wolken, Wind
Steigung: ca. 10 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Rhein, Mäuseturm, Monheimer Rheinbogen, Schelmenturm, Schloss Laach, Großer Laacher See, Blaue Donau, Stöckenbergsee, Eulenkamp, Waldsee.
Notiz: In Hitdorf starte ich bei milden Temperaturen. Am Anfang folge ich den Weg an der Hochwassermauer. Mein Wanderzeichen für die ersten Kilometer ist „M“ im Kreis. An den Häusern sehe ich oft die Hochwassermarke vom Jahrhunderthochwasser 1993 und 1995. Später passiere ich die Hefefabrik Uniferm, wo mir ein unangenehmer Geruch in die Nase steigt. Der Mäuseturm gehört den Betriebskindergarten und ist ein beliebtes Fotomotiv. Es geht durch einen großen Reiterhof. Dahinter betrete ich den Monheimer Rheinbogen. Es geht auf den Deich entlang, bis zu einen weiteren Infoschild. Hier rechts und weg vom Rhein. Ich folge nun „A2“. Nachdem ich eine Parkanlage durchquert habe, biege ich rechts ab und verlasse das Wanderzeichen. Nun geradeaus durch die Altstadt von Monheim. Weiter geht’s durch das historische Schelmentor und durch die Stadt. Ich folge jetzt dem Wanderzeichen „A3“ bis nach Hitdorf. Später verlasse ich das Wohngebiet und wandere weiter eben auf guten breiten Wegen. Es geht durch viele Baggerseen und Kiesgruben. Am Schloss Laach sehe ich auch wieder das „M“ (Monheimer Rundweg) und „LV“ (Leverkusener Rundweg). Durch den Leverkusener Ortsteil Voigslach und zu nahen Autobahn A59. Hier an einer Abzweigung ist das sonst so gut markierte Wanderzeichen nicht zu sehen. So gehe ich ein Stück zu weit. Auf den richtigen Weg geht es nochmal durch ein paar Angelseen. Hitdorf erreiche ich wieder und die Gaststätte „Zur Hitdorfer Fähre“ wo ich geparkt habe. Übrigens ist die Wandertour ideal für eine Fahrradtour.
Meine Wertung:
3Sterne

IMG_0773 IMG_0797

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s