Wuppertal-Spieckern – Remscheid-Lusebusch – Wuppertal-Windfoche

Wandertour: 894
Wanderführer: Tippeltouren – Meine Lieblingstouren / Tippeltouren – Band 12
Wanderkarte: Wuppertal und Umgebung, Nr. 11 (LVA NRW)
Region: Bergisches Land
Länge: 10,9 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 07 Min. (2 Std. 10 Min.)
WDG: 5,15 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Wetter: Wolken, Regen
Steigung: ca. 90 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Herbringhauser Bach, Herbringhauser Talsperre.
Notiz: 200. Wanderung im Bergischen Land. Das Wetter allerdings hätte etwas besser sein können. Trübes Wetter, später fängt es noch an zu regnen. In Spieckern vom Wanderparkplatz geht es los. Bis kurz vor der Herbringhauser Talsperre folge ich den Pilgerweg. Es geht aus dem Ort und in den nächsten Ort der In der Hardt heißt. Über Feldwege nach Frielinghausen. Hier verlässt mich der Wupperweg den ich auch gefolgt bin. Im Schwenk nach Lusebusch, einem einsamen Weiler an der Schnellstraße. Nun geradeaus zur Herbringhauser Talsperre . Hier verlässt mich der Pilgerweg nach links. Ich folge den Weg am linken Ufer der Talsperre. Für 2 km am Zaun entlang, dann rechts über den Staudamm. Dahinter halblinks am Filtrierhäuschen vorbei. Später geht es rechts hoch nach Windfoche. Hinter der Straße rechts nach Niedersondern. Hier fängt es an zu regnen, aber nicht stark. Die Regenjacke bleibt deshalb im Rucksack. Weiter mit „A3“ und „A5“ nach Rottland. Hier rechts mit den drei Wanderzeichen „A1 – 3“. Vorbei an Wallbrecken zurück zum Wanderparkplatz.
Meine Wertung:
3Sterne

IMG_2233 IMG_2237

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s