Karden (Treis-Karden) – Burg Eltz (Wierschem) – Müden

Wandertour: 990
Wanderführer: Rother Eifel
Wanderkarte: Wandergebiet Mosel – Maifeld und Untermosel (LVermGeo RP)
Region: Moselland
Länge: 17,9 km
Gehzeit netto (brutto): 3 Std. 33 Min. (3 Std. 45 Min.)
WDG: 5,04 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Schwer
Wetter: Sonne, Wolken
Steigung: ca. 205 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Mosel, Stiftskirche Karden, Brohlbach, Kapelle Auf Windhausen, Elzbach, Burg Eltz, Lohmühle, Frühfränkisches Gräberfeld, Krailsbachtal, Kompes-Käppche.
Notiz: Bei schönem Wetter starte ich in Karden. Es geht an der Stiftkirche vorbei und aufwärts durch die Weinberge. Der mit dem Wanderzeichen „M“ (Moselhöhenweg) ausgewiesene Weg geht steil aufwärts zu einer Aussichtsplattform. Hier oben an einem Rastplatz überblickt man das schöne Moseltal. Weiter aufwärts zum Klickerterhof mit schöner Dorfkapelle. Nun eben durch die Felder und weiter durch den Wald. Vorbei am Forsthaus Rotherhof weiter mit dem Moselhöhenweg. Über den Bergkamm sieht man von weitem die schöne Burg Eltz. Abwärts über den Eltzbach und aufwärts weiter. Von hier hat man den besten Blick auf die Burg. Nun mit dem Traumpfad zur Burg Eltz und abwärts wieder über den Bach. Mit dem Traumpfad immer in der Nähe des Elzbach entlang. Später passiere ich die Ringelsteiner Mühle und merke dass ich zu weiter gegangen bin. Da ich nicht mehr zurück gehen möchte wandere ich weiter zum Sportplatz SG Müden-Moselkern. Aber hier ist kein weiterkommen. Also zurück bis zum Abzweig vom Eltzbachtal. Erst beim zweiten hinsehen sieht man dass hier ein Pfad abzweigt. Auch zwei Wanderzeichen kann man nur schwer erkennen. Es geht weiter aufwärts durch den Wald. Der Pfad wird dann zum Weg und kommt zu einem Vierwegeweg. Hier rechts durch die Weinberge. Die Blätter von den Weinreben sind mittlerweile abgefallen. Ich erreiche Müden und die schöne alte Löhmühle. Nun folge ich den Rest des Weges dem Buchsbaumweg. Später wird dieser anspruchsvoller. Über Stahlseile geht es aufwärts an Buchsbäumen vorbei. An der Infotafel ruhe ich mich aus und informiere mich über den Buchsbaum. Das Gebiet an der Mosel ist übrigens das nördlichste Gebiet des Buchsbaums. An der Schutzhütte Kompes-Käppche hat man einen schönen Blick auf Karden. Nun steil abwärts und zurück ins Moseldörfchen.
Meine Wertung:
4Sterne

IMG_7842 IMG_7918

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s