Dormagen-Zons – NSG Grind – Grenzhof

Wandertour: 1053
Wanderführer: Tippeltouren – Rund um Köln
Wanderkarte: Solingen zwischen Rhein und Wupper, Nr. 48 (LVA NRW)
Region: Kölner Bucht
Länge: 9,3 km
Gehzeit netto (brutto): 1 Std. 41 Min. (1 Std. 51 Min.)
WDG: 5,52 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Kinderwagentauglich: bedingt
Wetter: Wolken, Sonne, Regen, Hagel
Steigung: ca. 10 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Mühlenturm, Burg Friedestorm, Pfefferbüchse, Rheintor, Denkmal „Friedrich von Saarwerden“, Rhein, NSG Grind.
Notiz: Da das Wetter ganz gut aussah, ging es nach der Arbeit nach Zons. Am Parkplatz Rheintor starte ich und gehe erstmal an der Stadtmauer entlang. Später biege ich am Mühlenturm in den Ort ein. Vorbei an der ehemaligen Bäckerei, wo ich noch vor 3 Jahren Leckereien holte. An verschiedenen Sehenswürdigkeiten vorbei, komme ich am Rheintor wieder aus den Ort. Geradeaus Richtung Fähre Zons. An den letzten Häusern wandere ich nun durch das NSG Grind. Immer am Rhein entlang komme ich zum Campingplatz. Hier fängt es dann unangenehm an zu regnen. Am Strommast links mit Wanderzeichen „A11“. In einen kleinen Wald warte ich bis das Unwetter vorbei gezogen ist. Vorsichtshalber ziehe ich mir schnell die Regenklamotten über. Es geht weiter auf den Weg und die Sonne kommt raus. Das Wetter ist heute sehr wechselhaft. Nun links durch die Felder und weiter an einer Baumreihe entlang. Ich komme zum Deich und zur Straße. Hier links und etwa einen Kilometer mit der Straße. Unterwegs passiere ich den Grenzhof. Links an der Kapelle vorbei komme ich zur Gaststätte „Zur Rheinfähre“. Hier sehe ich verschiedene Hochwassermarkierungen. Die höchsten und ältesten sind von 1784 und 1658. Wenig später erreiche ich wieder den Parkplatz.
Meine Wertung:
3Sterne

IMG_3709 IMG_3753

4 Kommentare

  1. Hallo Thomas,
    Wahnsinn, toller Blog mit so vielen Details. Respekt, wirklich sehr schön gemacht.
    Das mit den GPsies check ich zwar noch nicht ganz aber das wird schon .-)

    Wenn du mal ein neues Wandergebiet suchst kann ich dir nur den bayerischen Wald ans Herz legen.
    Vielleicht hast du ja mal Lust dich in Ostbayern zu vergnügen?

    Schöne Grüsse
    Wolfgang

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s