Rheinbrohl-Arienheller – Rheinbrohl – Weierhof (Hammerstein)

Wandertour: 1068
Wanderführer: ADAC Rhein Mosel Eifel
Wanderkarte: Naturpark Rhein-Westerwald, Blatt 1 (West) (LVermGeo RP)
Region: Mittelrhein
Länge: 14,5 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 53 Min. (3 Std. 12 Min.)
WDG: 5,03 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Mittel
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Sonne, Wolken, Regen
Steigung: ca. 290 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Bahlsbach, Ehrenmal des Infanterie-Regiments Nr. 29, Rheinbrohler Ley, Rhein, Römerturm, Limes, Rheinbrohler Wald, Kohlenmeiler.
Notiz: Erstmal Lisa in den Kindergarten gebracht und dann bin nach Arienheller gefahren. Hier starte ich bei noch schönem Wetter. Ich folge den Rheinsteig zu den ersten Häusern von Rheinbrohl und nehme versehentlich den falschen Abzweig. Ich bleibe auf den Weg der unmittelbar an der Bundesstraße entlang führt. In Rheinbrohl komme ich wieder zum Rheinhöhenweg. Diesen Zeichen folge ich durch den Ort. Beim Aufstieg zum Ehrenmal der 29 informiert ein Schild das die Wegführung des Rheinsteigs sich geändert hat. Ich folge aber weiter den Rheinhöhenweg der mich weiter aufwärts zum Ehrenmal des Infanterie-Regiments Nr. 29 bringt. Leider ist das Wetter wolkiger geworden. Hinter der Rheinbrohler Ley soll ich weiter den beiden Wanderzeichen folgen. Der Rheinsteig biegt aber rechts ab. Ich gehe geradeaus Richtung Annahof. Am Funkturm ist der Weg abgesperrt. Betreten verboten steht auf diversen Schildern. Ich muss einmal links um das Gelände laufen und komme dann zum Annahof, der mittlerweile kein Gasthof mehr ist. So bin ich wieder auf den Rheinhöhenweg. Am Magdalenenhof frage ich einen älteren Mann nach dem Annahof, den es seit 2 Jahren nicht mehr gibt. Nach dem Plausch passiere ich den Bergerhof und tauche in den Wald ein. In der Nähe des Forsthofs verlasse ich den Wald. Mit den neuen Wanderzeichen „Ha2“ und „Rh1“ geht es links zu einer Schutzhütte. Hier links auf den Limesweg. Diesen Zeichen folge ich bis zum Schluss. Ich passiere den Weierhof und komme von den Löwenzahnwiese wieder in den Wald. Am Jagdhaus Wilhelmsruhe biege ich links ab, jetzt auch mit dem Westerwaldsteig. Hinter dem Kohlenmeiler wo eine Schulgruppe ist, kommt der Römerturm den man besichtigen kann. Weiter abwärts liegt links eine Waldschule. Über ein Streuobstwiese passiere ich noch Dielsberg. Der letzte Kilometer geht durch einen Hohlweg zurück zum Parkplatz in Arienheller.
Meine Wertung:
4Sterne

IMG_5933 IMG_6009

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s