Schloss Homburg – Nümbrecht-Heddinghausen – Nümbrecht-Marienberghausen

Wandertour: 1069
Wanderführer: Der Natur auf der Spur – Wanderungen im Rheinland
Wanderkarte: Morsbach, Much, Nümbrecht, Reichshof, Ruppichteroth, Waldbröl, Wiehl, Windeck, Nr. 5 (Naturarena)
Region: Bergisches Land
Länge: 17,1 km
Gehzeit netto (brutto): 3 Std. 18 Min. (3 Std. 38 Min.)
WDG: 5,18 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Mittel
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Wolken, Regen
Steigung: ca. 105 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Schloss Homburg, ND Dicke Steine, Bröl, Holsteinsmühle, Bunte Kirche Marienberghausen, Hillenbach.
Notiz: Vom Schloss Homburg folge ich am Anfang den neuen Wanderweg „A“ (Auenpfad) und den Naturerlebnis Auenpfad. Abwärts passiere ich das Naturdenkmal Dicke Steine und komme wieder auf den Hauptweg. An der Holsteinsmühle geht es links an der Bröl entlang nach Huppichteroth. Immer wieder muss ich auf die Wanderkarte schauen, da die Wegbeschreibung ein Witz ist. Links passiere ich die ehemalige Papierfabrik und komme nach Erlinghausen. Ab hier halte ich mich am weißen Quadrat. Links über die Bröl auf aufwärts durch den Wald. Oben angekommen erreiche ich den Ort Heddinghausen. Da die Wegbeschreibung nicht klar ist folge ich weiter dem Quadrat. Ich passiere einen schönen Spielplatz der kurioserweise im Garten steht. Sowas wünscht man sich für den Spielplatz. Der Nachbar ist auch klasse der hat einen Roboter Rasenmäher. Sowas hab ich auch noch nie gesehen. Wenig später geht es mit „V5“ rechts durch den Ort und weiter abwärts. Einen Abzweig hätte ich mit Wanderkarte gar nicht wahrgenommen. So geht es durch Vorholz und Grüntal. Wieder über die Bröl komme ich aufwärts durch den Wald. Nach 10 km kommt ein heftiger Regenschauer hinunter. Ich warte kurz ab und wandere durch Kleinhöhe. Oben nun durch Neuenberg und Hochstraßen. Hier halte ich mich wieder am Quadrat das ich bis zum Schluss folge. In Marienberghausen wo ich schon ein paar mal war steht auch die Bunte Kirche. Weiter dem Quadrat bleibe ich kurz im Wald. Es fängt stark an zu regnen. Ich bin pitschnass und ziehe schnell meine Regensachen über. Zum Glück ist das Wegzeichen gut markiert so brauche ich das Buch nicht aufzuschlagen. Nun schnell durch Hasenberg, Gerhardsiefen und wieder Huppichteroth. Zurück am Schloss ziehe ich erstmal meine nassen Sachen aus.
Meine Wertung:
3Sterne

IMG_6062 IMG_6065

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s