Bad Münstereifel – Nettersheim-Pesch – Mechernich-Dreimühlen

Wandertour: 1103
Wanderführer: Hikeline Eifel Nord
Wanderkarte: Kall, Kommern, Mechernich, Nettersheim, Nr. 5 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 27,0 km
Gehzeit netto (brutto): 5 Std. 07 Min. (5 Std. 43 Min.)
WDG: 5,28 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Schwer
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Sonne, Wolken
Steigung: ca. 185 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Erft, Thönnesbusch, Nöthener Berg, Steinbüschel, Hornbach, Tempelbezirk Pesch, Addig, Wespelbach, Katholische Pfarrkirche St. Cäcilia Pesch, Kakushöhle, Hermesberg, NSG Halsberg, Eschweiler Bach, Nöthener Mühle, NSG Eschweiler Tal, Uhlenberg, Werther Tor, Jesuitenkirche, Heisterbacher Tor.
Notiz: Vom Parkplatz in Bad Münstereifel geht es über die Erft. Nach links mit diversen Wanderzeichen komme ich schon bald in den Wald. Aufwärts geht es zum Nöthener Berg. Hier soll ich den Ahr-Venn-Weg folgen, aber das Zeichen sehe ich nirgends. Mit dem Pilgerweg wandere ich über die Felder. Am Wanderparkplatz Pfaffenbusch gesellt sich auch das besagte Zeichen hinzu. Der schwarze Winkel begleitet mich bis zur Kakushöhle. Durch den Wald erreiche ich den Tempelbezirk Pesch. Der Tempelbezirk Pesch, im Volksmund auch Heidentempel genannt, ist eine aus mehreren Bauwerken bestehende gallo-römischen Tempelanlage. Danach abwärts zum Ort Pesch das ich durchwandere. Nun aufwärts und unter der Autobahn hindurch. Über die Felder erreiche ich den Ort Dreimühlen und den Bauernhof Dreimühlenhof. Links haltend komme ich zu den Kakushöhlen. Am Cafe Kakushöhle halte ich einkehr und esse eine Bratwurst und trinke zwei Radler. Ich verlasse Dreimühlen und wandere mit „A2“ über die Felder. Das Wetter das am Anfang sonnig war ist etwas wolkiger geworden. Über die Autobahn und weiter zum Waldrand. Ich komme zum Wacholdergebiet Halsberg. Über den Bach und nach Gilsdorf. Der besagt Abzweig gibt es nicht, auch der danach verläuft ins nichts. So wandere ich durch den Ort und komme links zu zwei Landstraßen die mich zur Nöthener Mühle bringen. Dieser Abschnitt hat mir nicht gefallen. Am Eschweiler Bach entlang bis zu einem Steinbruch. Hier über den Bach und auch über den Berg. Abwärts nach Bad Münstereifel und durch die Innenstadt. Ich bin überrascht wie voll es hier ist. Noch vor ein paar Tagen habe ich diesen Bericht gelesen.
Meine Wertung:
4Sterne

IMG_0372 IMG_0412

2 Kommentare

  1. • Hallo Wandersmann,

    ja, der Ahr Venn Weg wurde bereits vor längerer Zeit verlegt, meines Wissens zum Teil auf die Landstraße. Zum Glück kannte ich die Umstände vor Ort, da ich eine Wanderung wiederholt hatte.

    Meines Wissens wurden in dem Hikelineführer diese Tourenbeschreibungen hier zweitverwertet: http://www.bad-muenstereifel.de/seiten/kur_erholung/dokumente/BAM-Roem.Tempel-Kakushoehle-BAM.pdf

    Ebenfalls sind in dem Führer Wegbeschreibungen aus einem Flyer des Wandermagazins in der Gegend um Bornheim/Swisttal enthalten. Schöne Touren!

    Falls du einmal von diesen Touren die von Buschhoven aus über Heimerzheim wandern möchtest: Hier hat sich im Flyer ein Fehler eingeschlichen, der evtl. in das Buch übernommen wurde.
    Um zur Burg zu kommen, muss man nach dem Verlassen des Waldes links abbiegn, nicht rechts. Ich gehe hier sogar lieber geradeaus durch die kleine Grünanlage.

    Auch gehe ich mittlerweile in der letzten Rechtskurve im Wald vor Heimerzheim geradeaus weiter und biege erst am Waldrand rechts ab, hier liegt ein schöner ehemaliger Steinbruch und eine (weniger schöne) Militäranlage.

    Gruß

    Andreas

    Liken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s