Bad Münstereifel – Bad Münstereifel-Rodert – Schutzhütte Jägersruh

Wandertour: 1362
Wanderführer: ADAC Eifel
Wanderkarte: Bad Münstereifel, Nr. 7 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 14,5 km
Gehzeit netto (brutto): 3 Std. 08 Min. (4 Std. 27 Min.)
WDG: 4,63 km/h
Wegmarkierung: „100“ (Jahrhundertweg)
Anspruch: Schwer
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Sonne, Wolken
Steigung: ca. 185 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Kurpark, Schleidbach, Damwildgarten, Alte Burg, Alte Stadtmauer, Johannistor, Haarscheid, Holzappelweiher, Kornbach.
Notiz: Mit Lisa-Marie ging es heute nach Bad Münstereifel. Wir wandern heute den Jahrhundertweg, der mit einer „100“ markiert ist. Anlässlich des Hundertjährigen Jubiläums im Jahre 1990 des Eifelvereins Ortsgruppe Bad Münstereifel wurde dieser Rundweg angelegt. Am Parkplatz wandern wir an der Straße entlang und gelangen zum Minigolfplatz, der aber schon lange zu hat. Wir überqueren den Schleidbach und gehen durch den Kurpark. Dann rechts durch den Damwildgarten. Hier sehen wir einige Rehe und Hirsche. Dahinter übersehen wir die „100“ und wandern ein Stück zu weit. Nun weiter durch den Wald zur Alten Burg, wo wir einen Abstecher hin machen. Das Fundament des Rundturmes ist meiner Eisenkuppel überzogen, so kann keiner rein fallen. Allerdings ist das für Menschen gedacht und nicht für Tiere. Wir sehen zahlreiche Frösche und drei Feuersalamander. Wir versuchen sie mit langen Ästen aus dem Verlies zu retten. Leider ohne Erfolg. Zurück auf den Weg passieren wir eine Informationstafel von der Alten Burg. Abwärts erreichen wir den Stadtrand von Bad Münstereifel. Wir sehen die Alte Stadtmauer und das Johannistor. Dann weiter auf den Weg und links den Weg hinauf. In Rodert laufen wir durch den Ort. Kein Schatten in Sicht, denn die Temperaturen sind weit über 30 Grad. Wir verlassen den Ort und kommen zu einer schattigen Bank. Hier machen wir nach 6 km eine Esenspause. Danach steil aufwärts und durch die Wiesen zu einem Wanderparkplatz. Davor biegt den Weg links ab. Nun auf schmalen Wegen über den Bach. Nun wieder aufwärts durch den schattigen Mischwald. Wir umrunden den Berg Haarscheid und kommen abwärts zu einer Straße. Diese überqueren wir behutsam. Durch das Schleyertal erreichen wir den Holzappelweiher. Nun den Weg hinauf bis zu einer Kreuzung. Wir biegen links ab und kommen zur Schutzhütte Jägersruh. An einer weiteren Schutzhütte machen wir nochmal eine Trinkpause. Dann links abwärts am Kornbach entlang. Unten im Tal halten wir uns links. Das Zeichen leitet uns zurück zum Parkplatz. Dies war Lisas längste Tour. Mit einigen Verlaufern waren es bestimmt 16 km.
Meine Wertung:
4Sterne

 
1362 Wanderbild1362 Wanderbild
1362 Wanderbild1362 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s