Bad Honnef-Rhöndorf – Löwenburg (Bad Honnef) – Drachenfels (Königswinter)

Wandertour: 1369
Wanderführer: Rother Westerwald
Wanderkarte: Drachenfelser Ländchen und Siebengebirge, Nr. 38 (Eifelverein)
Region: Siebengebirge
Länge: 13,5 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 59 Min. (3 Std. 16 Min.)
WDG: 4,53 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Mittel
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Sonne, Wolken, Wind
Steigung: ca. 355 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Fonsbach, Löwenburg, Ruine Löwenburg, Geisberg, Schallenberg, Drachenfels, Ulanendenkmal.
Notiz: Wie jedes Jahr im August mache ich eine Tour im Siebengebirge. Diesmal ist die Wanderroute aber nicht ganz so lang wie die Jahre davor, da ich nachher Lisa aus der OGS abholen werde. Am Ziepchensplatz in Rhöndorf folge ich den Zeichen „RV“ durch den Ort. Aufwärts gelange ich in den Wald. Nun immer den aufsteigenden Weg nehmen, bis ich nach 3,5 km am Löwenburger Hof bin. Hier mache ich den Abstecher zur Ruine Löwenburg. Zurzeit wird die Burgruine renoviert. Überall sieht man die Baugeländer. Nach der tollen Aussicht geht es wieder hinab zum Löwenburger Hof. Dahinter folge ich den Zeichen „R“ (Rheinhöhenweg). Es bringt mich zur Aussicht „Drei-Seen-Blick“. Kurz dahinter den abfallenden Pfad nehmen. Später an einer Verzweigung nach links. Auf den schmalen Pfad folge ich „X9“ (Rhein-Ruhr-Weg) und den Winkelzeichen. Später komme ich zum Franz-Schulz-Rastplatz. Hier rechts und an der Schutzhütte vorbei. An der Lietschen-Hütte geht es links aufwärts zum Geisberg. Auch hier hat man wohl den schönsten Blick auf den Drachenfels. Wieder abwärts passiere ich die Flanke des Schallenbergs und komme zum Milchhäuschen. Dahinter links den Kölner Weg (K) folgen. Dieser bringt mich zu Zahnradbahn. Aufwärts zum Drachenfels und zur Ruine. Man ist das voll hier. Auch am Restaurant ist fast jeder Platz besetzt. Ich genieße nochmal den Blick ins Rheintal und verlasse das Gelände. Über den Rheinsteig geht es in Serpentinen abwärts. Unten passiere ich noch das Ulanendenkmal. Dann verlasse ich den Rheinsteig und wandere rechts auf den Fußweg. Dieser bringt mich zurück ins schöne Örtchen Rhöndorf.
Meine Wertung:
4Sterne

 
1369 Wanderbild1369 Wanderbild
1369 Wanderbild1369 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s