Leichlingen – Leichlingen-Leysiefen – Leichlingen-Bremersheide

Wandertour: 1378
Wanderführer: Kompass Bergisches Land (2006) / Kompass Bergisches Land (2015)
Wanderkarte: Leverkusen zwischen Rhein und Bergischen Land, Nr. 40 (LVA NRW)
Region: Bergisches Land
Länge: 17,1 km
Gehzeit netto (brutto): 3 Std. 15 Min. (3 Std. 24 Min.)
WDG: 5,26 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Mittel
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Wolken, Sonne
Steigung: ca. 125 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Wupper, Ev. Kirche Leichlingen, Wupperberg, St. Heriberter Bach, Weltersbach, Diepentaler Talsperre, Murbach, Wietsche Mühle, St. Johannes Baptist Kirche Leichlingen.
Notiz: Diese Tour hatte ich vor Wochen vorgehabt, musste sie aber abbrechen. Heute bei wolkigem Wetter starte ich erneut. Diesmal parke ich allerdings an der Evangelischen Kirche in Leichlingen. Ich folge nun den Wanderweg „X19“ (Schlösserweg) für 4,5 km. Zunächst durch Leichlingen und dann rechts die Waldkuppe steil hinauf. Oben angelangt passiere ich die berühmten Streuobstwiesen. Ich komme nach Hülstrung und wandere weiter durch Felder und Wald. Dann komme ich zu einer Straße wo ein Ausländischer Mitbürger versucht sein geparktes Auto rauszufahren. Ich warte bis ich vorbei kann. Nun durch Bennert und Oberschmitte. In Leysiefen verlässt mich das Andreaskreuz. Ich folge nun den „L“ im Kreis (Leichlinger Rundweg) 6 km lang. Rechts durch den Wald bis ich nach Grünscheid komme. Hier links abwärts und den Bach nach rechts folgen. Aufwärts durch Wald und Felder. Durch ein Maisgebiet sieht man bis in die Kölner Bucht. Weiter den Zeichen folgen das mich abwärts durch ein schönes Waldgebiet leitet. Nun der Kreisstraße folgen bis nach Bremersheide. Hier nehme ich versehentlich den Weg nach links nach Bremersheide. Ich sollte aber geradeaus den Zeichen Bergischer Weg folgen. Egal auch so komme ich wieder zum richtigen Weg. Es geht abwärts zur Diepentaler Talsperre. Es hat sich seit meinen Besuch vor 4 Jahren einiges getan oder nicht getan. So ist der Minigolfplatz total vergammelt und eignet sich wohl nicht mehr zum spielen. Auch die Boote an der Talsperre die man ausleihen konnte sehe ich nicht mehr. Allgemein ist die Talsperre und Umgebung sehr verkommen. Nun rechts den Zeichen „X30“ (Neandertalweg) folgen. Den Uferweg folge ich nun viele Kilometer bis ich zu Wietsche Mühle. Im Weiler Wietsche biege ich rechts ab. Der Weg führt aufwärts bis zu einer Schnellstraße. Hier erst links und dann rechts nach Leichlingen. Es geht 2 km mit den bekannten Zeichen durch den Ort und zurück zum Parkplatz.
Meine Wertung:
3Sterne

 
1378 Wanderbild1378 Wanderbild
1378 Wanderbild1378 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s