Parkplatz Dornheckensee (Bonn) – Bonn-Holtorf – Bonn-Pützchen

Wandertour: 1391
Wanderführer: Erlebniswanderungen Bonn
Wanderkarte: Drachenfelser Ländchen und Siebengebirge, Nr. 38 (Eifelverein)
Region: Siebengebirge
Länge: 7,8 km
Gehzeit netto (brutto): 1 Std. 25 Min. (1 Std. 34 Min.)
WDG: 5,51 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Wetter: Sonne, Wolken
Steigung: ca. 75 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Dornheckensee, Ankerbach, Holtorfer Hardt, Ennert.
Notiz: Vom Parkplatz an der Oberkasseler Straße folge ich den Rheinsteig zum Dornheckensee. Den Abzweig am Unterstand finde ich erst nicht, da es den Unterstand nicht mehr gibt. So geht es zur Aussicht auf den Dornheckensee und die Stadt Bonn. Zurück biege ich rechts ab und wandere durch den herbstlichen Wald. An der Kreuzung links zum Ankerbach. Dahinter rechts auf einen breiten Waldweg. Ein Wurzelweg befindet sich aber nicht, so steht es jedenfalls im Buch. Auch die weitere Wegbeschreibung ist eher dilettantisch. So ist auch der Weg in den Ort ein Glücksspiel. Nach vielen Hin und her laufe ich durch Holtorf und überquere die Löwenburger Straße. Ich verlasse den Ort und wandere an einen Sendemast vorbei. Im Wald biege ich rechts ab und folge den Wegverlauf. Es geht auf und ab. An der Pützchens Chaussee biege ich rechts ab. Dieses Stück finde ich auch nicht schön, da es an einer vielbefahrenen Straße geht. Am Ortseingang von Pützchen halte ich mich links und betrete wieder den Wald. Der Waldweg bringt mich zum Brauhaus am Ennert. Hier links und an der Schallschutzmauer entlang. Später links hinauf und am Ender der Straße rechts. Dann wird es heikel: Da ich denke das ich den Rheinsteig nach rechts folgen soll, mache ich das auch. Hier habe ich mich aber einfach verlesen und so geht es die Treppen hinab und weiter auf den Weg. Ich folge weiter den Waldweg ohne das Foveaux-Häuschen zu sehen. Was sehr ärgerlich ist, da ich es lange nicht mehr gesehen habe. Zurück am Parkplatz schaue ich mir nochmal den Wegverlauf auf der Karte an. Erst zuhause sehe ich wie ich falsch gegangen bin. Sehr ärgerlich.
Meine Wertung:
3Sterne

 
1391 Wanderbild1391 Wanderbild
1391 Wanderbild1391 Wanderbild

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s