Kloster Heisterbach – Königswinter-Heisterbacherrott – Petersberg

Wandertour: 1483
Wanderführer: Wandertag! – 25 Ausflüge in die Region
Wanderkarte: Drachenfelser Ländchen und Siebengebirge, Nr. 38 (Eifelverein)
Region: Siebengebirge
Länge: 9,3 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 25 Min. (4 Std. 00 Min.)
WDG: 3,85 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Mittel
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Sonne, Wolken
Steigung: ca. 195 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Kloster Heisterbach, Chorruine, Weilberg, Nikolauskapelle, Stenzelberg, Nonnenstromberg, Petersberg.
Notiz: Kurzfristig die Tour vom Bergischen Land ins Siebengebirge verlegt. Da es heute heiß werden soll verkürzt sich auch die Kilometerlänge. Vom Kloster Heisterbach wandern wir los. Wir folgen den Weg der zum Weilberg führt. Die Reste des Weilbergs sehen wir von einer Aussichtsplattform, der Rest ist dem Steinbruch zum Opfer gefallen. Der Pfad der weiter hinauf führt ist gesperrt und gibt es nicht mehr. Deshalb gehen wir von der anderen Seite hinauf. Nach den beiden Abstechern verlassen wir den Wald und kommen nach Heisterbacherrott. Am Spielplatz ruhen wir uns aus, denn es wird heiß. Nachdem Lisa sich etwas ausgetobt hat, wandern wir durch den Ort. Über einen Pfad mit vielen Brennnesseln geht es wieder in den Wald. Als nächstes kommen wir zum Stenzelberg (287 m). Auch hier war früher ein Steinbruchbetrieb. Nun wieder etwas hinab und weiter zum Einkehrhaus Waidmannsruh. Das hat dienstags allerdings geschlossen. Ein weiterer Anstieg zum Nonnenstromberg (335 m). Kurz vor dem Gipfel ruhen wir uns auf der Bank aus. Weiter ansteigend sehen wir viele aufgestapelte Steine. Dies ist der Nonnenstromberg-Gipfel. Nun wieder hinab und den Rheinsteig folgen. Dieser bringt uns aufwärts zum Petersberg (336 m). Der Biergarten Petersberg sieht einladend aus. Hier holen wir uns was Kühles zu trinken und genießen die Aussicht auf Drachenfels und Rheintal. Nach der ausgiebigen Rast geht es hinab mit dem Rheinsteig. Unten an der Kreuzung halten wir uns rechts. Das Zeichen leitet uns zurück zum Kloster Heisterbach. Wir machen noch den Abstecher zur bekannten Chorruine.
Meine Wertung:
4Sterne

 
1483 Wanderbild1483 Wanderbild
1483 Wanderbild1483 Wanderbild

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s