Solingen-Gräfrath – Wuppertal-Buchenhofen – Solingen-Eschbach

Wandertour: 1529
Wanderführer: Dumont aktiv – Wandern im Bergischen Land
Wanderkarte: Wuppertal und Umgebung, Nr. 11 (LVA NRW)
Region: Bergisches Land
Länge: 18,9 km
Gehzeit netto (brutto): 3 Std. 34 Min. (3 Std. 59 Min.)
WDG: 5,30 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Schwer
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Sonne
Steigung: ca. 150 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Deutsches Klingenmuseum, Gräfrather Heide, Denkmal Erster Weltkrieg, Tierpark Fauna, Lichtturm, Wupper, Burgholz, Glassiepen, Glasbach, Burgholzbach, Flockertsholzerbach, NSG Itterbachtal, Itter, Pißbach, Historischer Ortskern Gräfrath,
Notiz: In Gräfrath passiere ich das Deutsche Klingenmuseum und biege links ab. Es geht aufwärts durch die Grünanlage Gräfrather Heide. Oben biege ich links ab und passiere den Tierpark Fauna. Mit der Straße komme ich zum Ortseingang von Vohwinkel. Hier wandere ich rechts durch den Wald. Einen Abzweig nach links übersehe ich. Später biege ich links ab und komme wieder zum Weg. Mit dem Wuppertaler Rundweg (W) geht es abwärts. Über die Wupper passiere ich das Klärwerk Buchenhofen und die Kinder- und Jugendfarm Wuppertal. Aufwärts über die Straße und durch den Staatsforst Burgholz. Das Zeichen folge ich nun aufwärts bis zu einem Picknickplatz. Hier folge ich der Raute 6 (Wupperweg) auf und ab. Am Zimmerplatz laufe ich rechts abwärts. Unten verlasse ich das Zeichen und wandere am Hang weiter. Unten im Tal geht es mit dem Burgholzbach nach rechts. Unter die Straße und über die Wupper. An der Wiese biege ich rechts ab und komme so nach Flockertsholz. Durch den Weiler passiere ich einen Kindergarten und einen Pferdehof. Aufwärts zum Lichtturm und am Sportplatz des BV Gräfrath. An der Straße links nach Gräfrath. Durch das Wohngebiet abwärts und über die Straße. Nun durch die Korkenzieherstraße. Bis 1995 fuhr hier die Korkenzieherbahn. Links abwärts und mit dem Zeichen „N“ durch ein Wohngebiet und über die Felder abwärts. Mit dem Hohlweg komme ich nach Eschbach. Unten rechts durch das Illerbachtal. Verschiedene Wanderzeichen begleiten mich zurück nach Gräfrath. Nun durch den Historischen Ortskern und über Treppen hoch zur Kirche. Dahinter links zurück zum Parkplatz am Brandteich.
Meine Wertung:
4Sterne

 
1529 Wanderbild1529 Wanderbild
1529 Wanderbild1529 Wanderbild

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s