Brühl-Pingsdorf – Fasanenweiher – Brühl-West

Wandertour: 1559
Wanderführer: Keine Angabe
Freizeitkarte: Brühl und die Ville-Seen (Naturpark Rheinland)
Region: Kölner Bucht
Länge: 3,3 km
Gehzeit netto (brutto): 1 Std. 10 Min. (1 Std. 51 Min.)
WDG: 2,83 km/h
Wegmarkierung: „A4“
Anspruch: Leicht
Kinderwagentauglich: ja
Wetter: Wolken, Schnee, Regen
Steigung: ca. 15 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Wasserturm Brühl, Fasanenweiher, Palmersdorfer Bach.
Notiz: Über Nacht hat es überraschend geschneit. Zwar sind die Temperaturn im Plusbereich, trotzdem sind die Wege teilweise schneebedeckt. Am Wasserturm in Pingsdorf wandern wir los. Der Parkplatz ist zwar matschig, das wird sich aber ändern. Unser Wanderzeichen ist „A4“. Dieses Zeichen sehen wir nur selten und wenn nur sehr verblasst. Es geht hinab durch den Wald. Das Gebiet war mal Tagebaugebiet und hieß Roddergrube. Den ersten Kilometer spazieren wir nur geradeaus. Die Kinder sind gegen die Kälte gut geschützt. Wir passieren den Fasanenweiher, von dem wir aber kaum was sehen. An einer Verzweigung rechts auf den Sträßchen weiter. Wir kommen nach Brühl-West und überqueren den Palmersdorfer Bach. Das letzte Stück fängt es dann an zu schneien. Nicht mehr weit und wir sehen den mächtigen Wasserturm wieder.
Meine Wertung:
2Sterne

 
1559 Wanderbild 1559 Wanderbild
1559 Wanderbild 1559 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s