Niederkassel-Mondorf – Zur Siegfähre (Bergheim) – Troisdorf-Bergheim

Wandertour: 1590
Wanderführer: Tippeltouren – Band 1
Wanderkarte: Sieghöhenwege, Nr. 29 (LVA NRW)
Region: Siegtal
Länge: 9,3 km
Gehzeit netto (brutto): 1 Std. 40 Min. (1 Std. 50 Min.)
WDG: 5,58 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Wolken
Steigung: ca. 15 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Diescholl, Siegmündung, Sieg, Oberste Fahr.
Notiz: Alte Wanderbücher haben so ihre Ticken, da meist die Wegbeschreibung nicht mehr stimmt. Auch beim Tippeltouren Band 1, ist dies der Fall. Das Buch ist von 1981. In Mondorf starte ich und umrunde den Yachthafen. Dann links zum toten Mündungsarm der Sieg „Diescholl“. Diesen folge ich links und verlasse ihn kurzer Hand über die Treppe aufwärts. Ich passiere das Fischereimuseum und komme zur Landstraße der ich rechts kurz folge. Dann abwärts zu einem T-Weg. Dieses Punkt ist wichtig, da ich hier später nochmal hinkomme. Nun rechts und links wieder der „Diescholl“ folgen. Ich komme so zur Siegmündung wo ich kurz hergehe. Nun soll es zu einem weiteren Siegarm entlanggehen. Leider gibt es den Weg nicht mehr. So muss ich den Weg zurück zum T-Weg gehen. Diesen folge ich weiter, bis ich den alten Weg finde. Ein Schild informiert: „Bruchgefährdete Wege“. Nun links den alten Siegarm „Oberste Fahr“ folgen. Diesen umrunde ich komplett. So komme ich wieder zur Sieg. Den Trampelpfad folge ich nun unweit der Sieg. Ein schöner Weg wie ich finde. Irgendwann geht es nicht mehr weiter. So folge ich den breiten Weg weiter. Nochmal durch die Siegaue bis ich zum Restaurant „Zur Siefähre“ komme, wo einiges los ist. Die Hochstraße wird unterquert. Dahinter link den Sträßchen folgen. Rechts sehe ich einen Reiher, der gerade fette Beute gemacht hat. Nun geradeaus nach Bergheim. Links den Weg Nachtigallenweg folgen. Dieses folge ich nun bis zum Mondorfer Yachthafen.
Meine Wertung:
4Sterne

1590 Wanderbild 1590 Wanderbild
1590 Wanderbild 1590 Wanderbild

2 comments

  1. Ein Wanderführer von 1981 ist nicht schlecht, man muss ja nicht alles so genau nehmen was drin steht. Meiner Kollegin hat man versucht einen alten Wanderführer zu verkaufen. Der ist wohl jetzt zum dritten mal neu aufgelegt worden. Dreist geht die Welt zugrunde 😋

    Gefällt 1 Person

    1. Die Tippeltouren-Reihe ist nicht schlecht und bald habe ich auch alle Touren aus den Büchern. Diese Tour fehlte halt und im Laufe der Jahre können Wege dann mal „verschwinden“. In diesen Fall muss man halt improvisieren. 😉

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s