Haus Wirfttal (Stadtkyll) – Steinbüchel (Schüller) – Eisernes Kreuz (Lissendorf)

Wandertour: 1646
Wanderführer: Kompass Eifel, Kalkeifel / Kompass Eifel 3 Naturpark Nordeifel
Wanderkarte: Ferienregion Oberes Kylltal, Nr. 15 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 13,5 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 31 Min. (2 Std. 49 Min.)
WDG: 5,36 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Mittel
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Wolken, Sonne
Steigung: ca. 125 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Wirft, Steinbüchel, Mottenberg, Birgeler Wald, Rammelsberg, St. Matthias Lreuz, Eisernes Kreuz, Lissendorfer Kammerwald, Steffelner Wald, Selbach.
Notiz: Parkmöglichkeiten gibt es am Haus Wirfttal, unweit vom Landal Green Park Stadtkyll. Ich folge der Straße und halte mich an „Sy5“. Es geht aufwärts durch den Wald. Hier sehe ich viele verschiedene Pilzarten. Oben angekommen wandere ich über den Steinbüchel. Vom Eifelblick hat man einen schönen Rundumblick. Nun immer geradeaus mit den schwarzen Keil. Allerdings hat sich das Wanderzeichen geändert. Dieser heißt mittlerweile Felsenweg (4) und hat die Form eines „E“. Weiter durch den Wald passiere ich ein Gedenkstein für den Jagdhund Bob Etzel von Gelderland! Auch das Eisernen Kreuz wird passiert. Am Pilgerkreuz, geht es rechts weiter. Nun folge ich den Wanderzeichen „1“. Auf teils matschigen Wegen, komme ich wieder zur Wirft. Nun ansteigend durch die Weiden. Oben am Waldrand rechts weiter. Durch den Wald zum Selbach. Diesen folge ich mit „Sy4“ zurück zum Parkplatz.
Meine Wertung:
4Sterne

1646 Wanderbild 1646 Wanderbild
1646 Wanderbild 1646 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s