Königswinter-Eudenbach – Buchholz-Seifen – Hennef-Hanf

Wandertour: 1666
Wanderführer: Wanderfibel Siebengebirge
Wanderkarte: Drachenfelser Ländchen und Siebengebirge, Nr. 38 (Eifelverein)
Region: Westerwald
Länge: 12,4 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 17 Min. (2 Std. 28 Min.)
WDG: 5,42 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Wolken, Wind
Steigung: ca. 125 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: St. Mariä Himmelfahrt Kirche Eudenbach, Eudenbach, Hanfbach, ehem. Bröltalbahn, Kapelle Hanf, Dollenbach.
Notiz: In Eudenbach starte ich und folge den Teersträßchen nach Sassenberg. Dahinter über die Höhen nach Seifen. Nun links am Hanfbach entlang. Der Weg ist teilweise sehr matschig. Dann endet der Weg. Es geht an der ehemaligen Bröltalbahn entlang nach Meisenhanf. Dahinter aufwärts nach Hanf. Der Ort hat aber nicht mit dem „grünen Gold“ zu tun. Dahinter wieder mit der ehemaligen Trasse zur Straße. Hier links und den Wanderzeichen „X9“ folgen. Vorbei an Altglück, wo sich auch eine Kapelle befindet. Auch hier sind die Wege sehr matschig. Dann geht es hinauf und weiter über die Felder wieder in den Wald. Es wird stürmisch, was auch angekündigt wurde. Nun auf den Weg zurück nach Eudenbach. Übrigens ist die Region für diese Wanderung schwierig: Im Westen ist es das Siebengebirge, im Süden der Mittelrhein, der Norden das Siegtal und im Osten der Westerwald. Der größte Teil dieser Wanderung befindet sich im Niederwesterwald.
Meine Wertung:
3Sterne

1666 Wanderbild 1666 Wanderbild
1666 Wanderbild 1666 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s