Overath-Immekeppel – Overath-Oberauel – Bergisch Gladbach-Löhe

Wandertour: 1681
Wanderführer: Erlebniswanderungen zwischen Agger und Dhünn – Naturpark Bergisches Land
Wanderkarte: Bergisches Land, Karte 4: Mitte (Naturarena)
Region: Bergisches Land
Länge: 11,5 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 28 Min. (3 Std. 01 Min.)
WDG: 4,66 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Mittel
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Wolken, Sonne
Steigung: ca. 140 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Sülz, Auelerberg, Krebsbach, Löhe, Grube Ehrenfeld, Grube Berzelius, Volbach.
Notiz: Nach der Arbeit geht es nach Immekeppel. Am Parkplatz startet der Rundwanderweg „A6“, den ich fast ausschließlich folge. Über die Sülz und ansteigend auf die Höhe. Wie in den letzten Wochen, ist auch diese Wanderung sehr schwierig zu gehen. Der aufgeweichte Boden ist sehr matschig und rutschig. Das Zeichen leitet mich durch Steeg und Oberauel. Dann geht es wieder auf die Höhe. Durch den Wald passiere ich einen ehemaligen Steinbruch. Hier ist der Boden besonders wässrig, teilweise schlammig. Ich umrunde den Steinbruch und wandere aufwärts nach Auelerberg. Dann wieder abwärts durch den Wald. Hier sehe ich die ersten Sturmschaden von Friederike. Unten angekommen, ist das Maß der Zerstörung noch heftiger. Nachdem ich Bäume unter- und überquert habe, erreiche ich Löhe. Kurz durch den Ort und weiter durch die Wiesen. Der Wiesenweg ist eine Zumutung. An gehen ist kaum zu denken. Im Wald soll ich nun den Kreis folgen. Dieses Zeichen finde ich aber nicht. Auch die Wegbeschreibung ist irreführend und so leitet sie mich runter und bin da wo ich eigentlich nachher rauskomme. So gehe ich das Stück zurück und passiere die ehemalige Grube Berzelius und die Grube Ehrenfeld. Auch im Wald sind heftige Sturmschäden zu sehen. Ich komme wieder da raus, wo ich das Kreissymbol gesucht habe. Nun wieder abwärts und den Volbach nach rechts folgen. „A6“ soll ich bis zum Schluss folgen. Allerdings sprechen mich 3 Frauen an, die mir raten nicht weiterzugehen. Da vorne befinden sich Sturmschäden durch Windbruch. Man kann dort nicht weitergehen. So wandere ich das Stück zurück und überquere rechts den Bach. An der Teerstraße geht es rechts zurück nach Immekeppel.
Meine Wertung:
3Sterne

1681 Wanderbild 1681 Wanderbild
1681 Wanderbild 1681 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s