Parkplatz Laufenburger Weg (Langerwehe) – Rotenbruchbach (Stolberg) – Langerwehe-Heistern

Wandertour: 1684
Wanderführer: Tippeltouren – Band 1
Wanderkarte: Aachen Eschweiler Stolberg, Nr. 1 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 9,7 km
Gehzeit netto (brutto): 1 Std. 52 Min. (2 Std. 08 Min.)
WDG: 5,20 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Kinderwagentauglich: bedingt
Wetter: Sonne, Wolken, Regen, Schnee, Wind
Steigung: 125 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Rotenbruchbach, Laufenburg, Sührbach, Wingertsberg, Wehebach, ehemaliges Kloster Wenau.
Notiz: Die heutige Tour aus dem Wanderbuch, ist schon ein paar Jahrzehnte alt. Dementsprechend kann es zu Problemen mit dem Weg geben, so wie auch heute. Vom Parkplatz Laufenburger Weg starte ich und wandere aufwärts. Später über den Bach und den alten Wanderzeichen „A4“ und „A10“ folgern. Das Zeichen ist nicht immer gut zu sehen. Irgendwann soll es links weiter gehen. Leider ist der Weg später verschwunden. So muss ich quer durch den Wald wandern. Irgendwann erreiche ich einen Betonweg den ich links folge. Zum Glück bringt dieser mich zu einem Schilderwall. Hier der Beschilderung „Franzosenkreuz“ folgen. Es fängt an zu schneien. Der Schnee bleibt aber nicht liegen. Den Weg folge ich zum Franzosenkreuz und weiter zur Laufenburg. Nun auf den matschigen Weg abwärts zur Straße. Mit „31“ über den Wehebach und aufwärts nach Heistern. Im Ort links nach Wenau. Hier mache ich den Abstecher zum ehemaligen Kloster Wenau. Zurück und den Weg an der Straße folgen. Wenig später erreiche ich wieder den Parkplatz.
Meine Wertung:
3Sterne

1684 Wanderbild 1684 Wanderbild
1684 Wanderbild 1684 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s