Wanderparkplatz Wald (Bad Münstereifel) – Kirchsahr – Bad Münstereifel-Wald

Wandertour: 1728
Wanderführer: Tippeltouren – Band 4
Wanderkarte: Bad Münstereifel, Nr. 7 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 9,2 km
Gehzeit netto (brutto): 1 Std. 50 Min. (2 Std. 12 Min.)
WDG: 5,02 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Wetter: Sonne, Wolken
Steigung: ca. 145 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Trinkpützsiefen, Kapelle Auf Seligen, Sankt Martin Kirche Kirchsahr, Sahrbach, Kapelle St. Antonius von Padua Wald.
Notiz: Gewittern soll es heute, deshalb mache ich nur eine kleine Tour in der Nähe. Auf den Wanderparkplatz Wald in der Nähe der Ortschaft Wald wandere ich los. Mein Zeichen für die ersten Kilometer ist „A1“. Im Wald überquere ich den Trinkpützsiefen. Später durch hohe Gras. Hier ist schon lange keiner mehr gegangen. Am breiten Weg suche ich mich nach Zecken ab und in der Tat zwei finde ich. Mit „A1“ wandere ich zu einem Wegekreuz. Hier rechts und immer geradeaus. Im Nachhinein war dies der falsche Abzweig, was aber nicht schlimm ist. Durch Wald und Felder komme ich wieder auf den richtigen Weg. Dieser bringt mich geradeaus zur Kapelle Auf Seligen. Den Abstecher zum Teleskopblick finde ich leider nicht. Von der Kapelle geht es nun abwärts nach Kirchsahr. Unten halte ich mich links und nochmal links und wieder aufwärts. Ich verlasse so Kirchsahr wieder. Oben auf den Querweg sehe ich dass sich Quellwolken bilden. Nun rechts und ein Stück wie auf den Hinweg. Dann halte ich mich links und wandere durch den Wald. Kurz vor dem Waldrand geht es links zu einer Schutzhütte mit Blick auf das Radioteleskop Effelsberg. Die Schutzhütte gibt es nicht mehr. Nur noch das Fundament ist zu sehen. Der Blick auf das Teleskop ist durch Büsche und Bäume versperrt. Leider sieht man nicht viel davon. Nun wieder zurück und links weiter. Ich komme wieder zum Wegekreuz und halte mich links. „A1“ leitet mich zur Ortschaft Wald, wo es auch die schöne Kapelle St. Antonius und Padua gibt. Mit „A1“ verlasse ich den Ort. Über die Felder zurück zum Wanderparkplatz.
Meine Wertung:
4Sterne

1728 Wanderbild 1728 Wanderbild
1728 Wanderbild 1728 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s