Kürten-Biesfeld – Kürten-Ahlendung – Kürten-Oberkollenbach

Wandertour: 1810
Wanderführer: Kölnische Rundschau
Wanderkarte: Bergisches Land, Karte 2: Nordwesten (Naturarena)
Region: Bergisches Land
Länge: 11,0 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 16 Min. (2 Std. 26 Min.)
WDG: 4,85 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Wolken
Steigung: ca. 160 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Elssiefen, Kürtener Sülz, Kirche Zur schmerzhaften Mutter Biesfeld.
Notiz: In Biesfeld folge den Zuweg Bergischer Panoramasteig. Es geht rechts in den Wald. Mit dem gelben Zeichen des Bergischen Panoramsteigs geht es durch Wald und Feld. Es geht durch die Orte Am Dahlerberg und Ahlendung. Weiter auf den Feldwegen zahlen sich die Spikes aus, denn es ist teilweise rutschig auf den Wegen. Allerdings ist der Schnee nur ein paar Zentimeter hoch. In Ahlen umrunde ich eine Scheune. Im Wald geht es abwärts zur Kürtener Sülz. Ich folge den Bach bis Schmitte. Hier rechts mit „A3“. Weiter über Felder und Wald. Dann geht es aufwärts nach Oberkollenbach. Durch den Ort und dahinter wieder durch den die Felder. Von der Höhe hat man einen schönen Blick auf die Schneefelder. Vor Biesfeld ziehe ich meine Spikes aus, denn hier liegt kaum noch Schnee. Nun durch den Ort zurück zum Parkplatz am Sportplatz.
Meine Wertung:
3Sterne

1810 Wanderbild 1810 Wanderbild
1810 Wanderbild 1810 Wanderbild

5 Kommentare

  1. Leider hat man uns Anwohner aus Ahlendung nicht über diese Wanderroute gefragt. Dies ist keine öffentliche Straße und eine Sackgasse.Wir haben jetzt hier jedes Wochenende ganze Wanderschaften direkt an unseren Gärten und Terrassen vorbei was für uns alle sehr unangenehm und störend ist. Fast alle haben hier Hunde und jetzt ist nur noch von morgens bis abends Gebell weil Scharen an Menschen vorbei kommen. Wir wohnen hier weil wir diese Ruhe bis jetzt genossen haben und so sollte es auch bleiben. Als Anwohner werden wir uns für die Zukunft für eine andere Route einsetzen.

    Liken

  2. Leider hat man uns Anwohner aus Ahlendung nicht über diese Wanderroute gefragt. Am Wirzfeld ist keine öffentliche Straße und eine Sackgasse.Wir haben jetzt hier jedes Wochenende ganze Wanderschaften direkt an unseren Gärten und Terrassen vorbei ziehen,was für uns alle sehr unangenehm und störend ist. Fast alle haben hier Hunde und jetzt ist nur noch von morgens bis abends Gebell weil Scharen an Menschen vorbei kommen. Wir wohnen hier weil wir diese Ruhe bis jetzt genossen haben und so sollte es auch bleiben. Als Anwohner werden wir uns für die Zukunft für eine andere Route einsetzen.

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s