Schleiden-Dreiborn – Simmerath-Erkensruhr – Simmerath-Hirschrott

Wandertour: 1866
Wanderführer: Blütenrausch im Rheinland
Wanderkarte: Monschauer Land, Rurseengebiet, Nr. 3 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 14,0 km
Gehzeit netto (brutto): 3 Std. 01 Min. (3 Std. 26 Min.)
WDG: 4,64 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Schwer
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Sonne, Wolken, Wind
Steigung: ca. 255 m
GPS-Track: Streckenprofil als Ansicht auf GPSies.
Sehenswertes: Dreiborner Hochfläche, Gierberg, Erkensruhr, Hubertus-Kapelle.
Notiz: Von Dreiborn wandere ich zur Dreiborner Hochfläche. Hier blüht der Ginster. Leider ist es etwas wolkig. Durch die Hochfläche und abwärts durch den Wald. Unten erreiche ich Erkensruhr. Links zur Hubertus-Kapelle die besuche. Dann rechts aufwärts mit dem „Wildnis-Trail“ zum Wald. Nach dem steilen Anstieg links Richtung Hirschrott (2,5 km). Ich wandere immer am Hang entlang. Es geht auf und ab. Dann abwärts zu einen festen Weg. Hier rechts und links über das Brückchen. Links durch den Wald nach Hirschrott. Rechts aufwärts in den Wald. An der Infotafel beginnt der „Schöpfungspfad“. Ich folge der Markierung. Auch hier geht es auf und ab, an Felsen vorbei. Aus den Wald aufwärts zu einer weiteren Infotafel. Hier trinke ich erstmal was. Nun wieder durch die Hochfläche, wo der Ginster gelb blüht. Der Weg bringt mich schließlich zurück zum Wanderparkplatz.
Meine Wertung:
4Sterne

1866 Wanderbild 1866 Wanderbild
1866 Wanderbild 1866 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s