Rech – Koppen (Rech) – Saffenburg (Mayschoß)

Wandertour: 1885
Wanderführer: Rother Eifel
Wanderkarte: Das Ahrtal, Nr. 9 (Eifelverein)
Region: Eifel
Länge: 7,0 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 01 Min. (3 Std. 01 Min.)
WDG: 3,47 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Leicht
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Sonne, Wolken
Steigung: ca. 235 m
GPS-Track: Komoot
Sehenswertes: Ahr, Nepomukbrücke, St. Luzia Kirche Rech, Bildstock Flucht nach Ägypten, Koppen, Saffenburger Sattel, Ruine Saffenburg.
Notiz: Mit den Jungs geht es heute an die Ahr. In Rech starten wir und wandern durch den Ort. Wir verlassen Rech auf den Waldweg. Dieser geht aufwärts an alten Weinterrassen vorbei. Immer weiter bergan bis wir am Bildstock „Flucht nach Ägypten“ kommen. Auf der Sitzbank machen wir eine Pause. Zum Glück sind wir fast die ganze Zeit im Schatten. Temperaturen um die 25 Grad heute. Danach kurz abwärts und rechts auf den Koppen (367 m). Über Felsen erreichen wir den Gipfel. Von oben hat man einen tollen Ausblick auf das Ahrtal. Vorsichtig zurück, denn diese Wegpassage ist nicht ungefährlich. Moritz den ich an der Hand habe und Felix meistern das aber gut. Nun rechts auf den Pfad zum ehemaligen Fahnenmast. Hier links abwärts zu einen breiten Weg. Rechts abwärts bis zu einer Kreuzung. Hier nochmal rechts. Wir verlassen den Wald und wandern nun durch die Weinberge. Vor uns die Burgruine Saffenburg unser nächstes Ziel. Oben an der Burg angekommen machen wir eine weitere Pause. Hier sehen wir auch den Schwalbenschwanz. Zurück zur Wegkreuzung. Links abwärts durch den Wald. Wieder durch den Ort Rech und zur Kirche St. Luzia. Hier stellen wir zwei Kerzen auf. Nun zurück zum Parkplatz an der Nepomukbrücke. In Dernau bekommt jeder noch ein Eis.
Meine Wertung:
4Sterne

1885 Wanderbild 1885 Wanderbild
1885 Wanderbild 1885 Wanderbild

2 Kommentare

    1. Hallo Kalle

      Ja leider schon. GPSies wird es bald nicht mehr geben und wurde an AllTrails verkauft. Das heißt die Tracks sind auf dieser Seite. Leider ist AllTrails nicht so gut wie ich erhofft hatte. Auch wurde ein sehr großer Teil an Tracks nicht übernommen. Auf der Suche nach einer geeigneten Seite mit Tracks habe ich Komoot gefunden. Gefällt mir auch nicht so gut, da man die Tracks nicht verändern kann. Vielleicht hat jemand eine bessere Idee.
      Gruß Thomas

      Liken

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s