Overath-Vilkerath – Lindlar-Hohkeppel – Engelskirchen-Rottland

Wandertour: 1943
Wanderführer: Kompass Bergisches Land (2006) / Kompass Bergisches Land (2015)
Wanderkarte: Bergisches Land, Karte 4: Mitte (Naturarena)
Region: Bergisches Land
Länge: 13,6 km
Gehzeit netto (brutto): 2 Std. 33 Min. (3 Std. 06 Min.)
WDG: 5,33 km/h
Wegmarkierung: verschieden
Anspruch: Mittel
Kinderwagentauglich: nein
Wetter: Sonne, Wolken
Höhenunterschied: 154 m
Höhenmeter: 370 m
GPS-Track: Komoot
GPS-Track: GPSies
Sehenswertes: Agger, Kirche Maria Hilf Vilkerath, Zum alten Schloss, St. Laurentius-Kirche Hohkeppel, Weißes Pferdchen, Schloss Ehreshoven, NSG Schlingenbachtal.
Notiz: Der Wanderparkplatz Vilkerath ist zurzeit nicht befahrbar, da hier eine Straße erneuert wird und die Baumaschinen und sonstiges Baumaterial auf den Parkplatz liegen. Es geht durch Vilkerath und weiter aus dem Ort. Im Wald treffe ich auf den „Liederweg“ den ich nun folge. Durch den Weiler Oberhasbach. Dahinter links durch den Wald abwärts. Ich erreiche ein Kneipbecken und „das alte Schloss“. Letzteres ist aber keine Ruine oder so, sondern ein großes Vorhängeschloss. Nun rechts aufwärts durch Wald und Wiesen nach Hohkeppel. Am „Weißen Pferdchen“ rechts aus den Ort. An Kleuelshöhe vorbei. Abwärts und rechts nach Oberstaat. Hier ist auch das Restaurant „Bergische Schweiz“. An einen Ziegengehege vorbei und weiter durch den Wald. Im Schwenk abwärts zu einer Metallbaufirma. Durch das Gelände und links über Agger und Gleise. Ich erreiche das Schloss Ehreshoven und mache ein paar Bilder. Am Waldrand rechts weiter. Aufwärts zum Hof Forkscheid. Geradeaus durch den Wald zum Distelhaus. Hier rechts und dann links nach Rottland. An der Bank „he kammer jot jatt setzen“ vorbei. Abwärts ins Schlingenbachtal. Ich folge den Bachlauf nach rechts. Später erreiche ich eine Straße und halte mich links. Am nächsten Abzweig rechts nach Alemich. Kurz vor dem Gut, spitzwinklig rechts durch den Wald. Allerdings gibt es den Waldweg nicht mehr. Er ist durch Gebüsch, Dornenhecken und umgestürzten Bäumen versperrt. Trotzdem gehe ich diesen Weg und muss mich nach unten kämpfen. Unten erreiche ich einen gut ausgebauten Wanderweg. Hier links zur Autobahnbrücke. Da die Straße neu gemacht wird, muss ich den ausgewiesen Weg folgen. Kurz danach erreiche ich das Auto.
Meine Wertung:
4Sterne

1943 Wanderbild 1943 Wanderbild
1943 Wanderbild 1943 Wanderbild

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s